dg/sf
09.03.16 / 11:43
Zahnmedizin

Halitosis (2): "Zungenreinigung ist kariesprotektiv"

Dr. med. dent. Andrea Zürcher erklärt, weshalb die professionelle Zungenreinigung sinnvoll ist und welche positiven Nebeneffekte sie hat.



Links: Professionelle Zungenreiniger mit dem Zungensauger: Mit der Noppenseite wird die Zungenpaste aufgetragen und verteilt. Rechts: Mit der Lamellen-Seite wird der gelöste Biofilm abgesaugt. Andrea Zürcher

Zungenbürsten und -pasten haben sich bei der Zungenreinigung bewährt. Gibt es dazu Alternativen?

Dr. med. dent. Andrea Zürcher: Im Rahmen der täglichen Mundhygiene gibt es keine Alternativen. Zungenschaber sind weniger effizient als Zungenbürsten. Sie entfernen nur die oberen Belagsschichten und beeindrucken so die für Halitosis verantwortlichen, gramnegativen Anaerobier nicht. Für die professionelle Zungenreinigung in der Zahnarztpraxis gibt es neu den TS1-Zungensauger auf dem Markt. der sowohl in der Halitosis-Sprechstunde, als auch bei einer professionellen Zahnreinigung angewendet werden kann. 

Welche Bedeutung hat die Zungenpasta bei der Therapie von Halitosis und was unterscheidet sie von der Zahnpasta?

Mithilfe einer speziellen Zungenpasta können zusätzlich Wirkstoffe appliziert werden. Viele Zungenpasten enthalten im Unterschied zur Zahnpasta Zinkverbindungen, die flüchtige Schwefelverbindungen, die für die schlechte Atemluft verantwortlich sind, neutralisieren sollen.

Welche positiven Nebeneffekte hat die professionelle Zungenreinigung auf die Zahn- und Mundgesundheit und wie lang dauert sie? 

60 bis 80 Prozent aller Mikroorganismen der Mundhöhle befinden sich auf der Zungenoberfläche. Der Zungenbelag ist nicht nur eine Hauptquelle von Mundgeruch, sondern auch für andere Erkrankungen mit mikrobiologischer Ursache verantwortlich. Somit besitzt die Zungenreinigung auch eine kariesprotektive Wirkung und kann die Therapie von Parodontitis marginalis und Periimplantitis positiv beeinflussen. Eine professionelle Zungenreinigung dauert etwa fünf Minuten.

Am 12. März findet der Deutsche Halitosis Tag in Berlin statt. Dr. med. dent. Andrea Zürcher ist Oberassistentin an der Klinik für Zahnärztliche Chirurgie, -Radiologie, Mund- und Kieferheilkunde der Universitätsklinik Basel. 


Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können
Werblicher Inhalt