dg
11.01.17 / 15:48
Zahnmedizin

Laser lindert Schmerzen nach Weisheitszahn-OP

Kann eine gezielte Lasertherapie Schmerzen und Schwellungen nach einer Weisheitszahn-OP lindern? Mit dieser Frage haben sich iranische Forscher beschäftigt und kommen zu einem überraschenden Ergebnis.



Schmerzen und Schwellungen nach einer Weisheitszahn-Operation können durch Laserbehandlungen gemildert werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine iranische Forschergruppe. staras - Fotolia

Das Team um Majid Eshghpour von der Mashhad University im Iran untersuchte in einer Doppelblindstudie die Wirkung eines Low-Level-Lasers nach gleichzeitiger Entfernung der beiden unteren Weisheitszähne an 40 Patienten. Bei jedem Teilnehmer wurde eine Seite des Kiefers mit einem Laser behandelt und die andere Seite erhielt eine Placebo-Behandlung.

Die intraorale Bestrahlung fand mit einem 660-nm-Laser und die extraorale Bestrahlung mit einem 810-nm-Laser statt. Die extraorale Laserbehandlung wurde anschließend noch einmal am zweiten und vierten postoperativen Tag wiederholt. Auf der Kontrollseite wurde mit einer Lasersimulation gearbeitet. 

Nach der Lasertherapie gaben die Teilnehmer an, weniger Schmerzen zu haben als auf der Placebo-Seite (P <0,05). Auch die Schwellung war auf dieser Seite an den Tagen 2, 4 und 7 nach der OP signifikant niedriger als auf der Placebo-Seite (p <0,05). Die Forscher schlussfolgern, dass die Low-Level-Lasertherapie typische Symptome einer Weisheitszahn-OP wie Schmerzen und Schwellungen lindern kann.

Majid Eshghpour, DDS, MS, Farzaneh Ahrari, DDS, MS, Mohammad Takallu, DDS, Is Low-Level Laser Therapy Effective in the Management of Pain and Swelling After Mandibular Third Molar Surgery?, in: Journal of Oral and Maxillofacial Surgery, July 2016, Volume 74, Issue 7, Pages 1322.e1–1322.e8, DOI: http://dx.doi.org/10.1016/j.joms.2016.02.030


Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können
Werblicher Inhalt