sp
26.06.15 / 12:50
Zahnmedizin

Lava Ultimate nicht mehr für Kronen verwenden

Vor wenigen Tagen änderte 3MEspe die Indikationsliste für ihr Restaurationsmaterial Lava Ultimate. Damit löste sie bei Zahnärzten viele Fragen aus. Die zm fragten nach, 3MEspe antwortete mit einer Stellungnahme.



KZBV

Hier die originale Stellungnahme der Firma 3MEspe: "3M ESPE Dental nimmt freiwillig die Indikation für Kronen aus der Indikationsliste für alle Lava Ultimate Materialien zurück.

Grund für diese freiwillige korrektive Maßnahme im Markt

Die Entscheidung wurde getroffen aufgrund einer höher als erwarteten Dezementierungsrate von Kronen in den USA, die nicht unseren Qualitätsstandards entspricht. Die gemeldeten Dezementierungsraten variieren stark und überschreiten oft die zwei bis vier Prozent-Raten, die aus der Literatur bekannt sind.

Aufgrund dieser Kundenrückmeldungen genügt das Produkt nicht unseren Qualitätsstandards in Bezug auf konsistente und vorhersagbare Ergebnisse bei der Versorgung mit einer Krone. 3M führt diese Maßnahme nun global im Einklang mit der Selbstverpflichtung durch, Zahnärzten und ihren Patienten qualitativ hochwertige Produkte anzubieten.

Bedeutung für den Patienten

Die Gesundheitsrisiken durch das Dezementieren der Kronen werden als gering eingestuft. Es besteht kein Anlass, Patienten mit einer bestehenden Lava Ultimate Versorgung zu kontaktieren oder Schritte, die über eine normale Patientenversorgung hinausgehen, einzuleiten.

Weitere Verwendung für Inlay, Onlay und Veneers

Lava Ultimate Materialien bleiben indiziert und können auch weiterhin für Inlays, Onlays und Veneers entsprechend der Gebrauchsanweisung eingesetzt werden. Klinische Erfahrungen und Kundenrückmeldungen unterstützen eine weitere Verwendung (Referenz: Studie von Fasbinder et al.."

Von den zm zu dieser Thematik befragte Wissenschaftler können die Entscheidung von 3M Espe Dental im Detail zum jetzigen Zeitpunkt nicht nachvollziehen. In einer ersten Stellungnahme eines Kenners dieses Materials heißt es: "In der Arbeitsanleitung zur Befestigung von Lava Ultimate wird nun empfohlen, die Haftflächen mit CoJet oder Rocatec Soft vorzubehandeln. Dadurch werden diese silikatisiert und können mit einem Silan vorbehandelt werden.Wenn nun aber diese Silanisierung mit Scotchbond Universal wenig wirksam ist, dann ist ein Debonding nicht völlig überraschend. Warum dies aber anscheinend nur oder vor allem an Kronen auftritt und nicht auch an Veneers und Teilkronen / Inlays, ist für mich nicht ganz verständlich. Es scheinen da noch andere Mechanismen eine Rolle zu spielen."

Hierzu erläutert die Wissenschaftliche Abteilung von 3M Espe Dental, "dass es keinerlei Hinweise gibt, die auf ein Versagen aufgrund mangelnder Haftung von Scotchbond Universal und/oder seiner Silanfunktion gibt". Das Thema ist also noch nicht ausdiskutiert, klar ist nur, dass künftig Lava Ultimate Materialien für Einzelkronen nicht mehr indiziert sind.

Diese erklärende Ergänzung lieferte 3MEspe nach zu der Frage, warum es bei Inlays, Onlays und Veneers nicht zu einem Versagen der Restauration kommt: "Im Vergleich zu Kronen ist die Kraftverteilung bei statischer und dynamischer Belastung aufgrund der Geometrie bei Inlays und Onlays eine andere. Durch eine grundsätzlich andere Präparation und die dadurch geschaffenen Retentionselemente (zum Beispiel Kasten) wird eine höhere Retention erzielt, zudem verteilen sich die Kräfte gleichmäßiger auf das gesamte Werkstück. Veneers zeichnen sich durch eine andere Belastung sowie eine primär im Schmelz liegende adhäsive Befestigung aus."
 



 


Kommentare

Leserkommentare (1)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können
Kai Müller
02.07.15 / 11:26
Keine Aspirationsgefahr?

"Es besteht kein Anlass, Patienten mit einer bestehenden Lava Ultimate Versorgung zu kontaktieren oder Schritte, die über eine normale Patientenversorgung hinausgehen, einzuleiten."
Wenn mit vermehrten Dezementierungen gerechnet werden muss, steigt im gleichen Maße die Gefahr der Aspiration. Dies wird in der oben zitierten Meldung übergangen.

Werblicher Inhalt