sp/pm
23.03.15 / 16:49
Zahnmedizin

Noch bewerben für den Young Esthetics-Förderpreis

Bis zum 31. März können sich Nachwuchszahnärzte und -zahntechniker noch für den im Juni bereits zum 9. Mal überreichten Förderpreis „Young Esthetics“ bewerben.



Wolfgang M. Boer, Initiator dieser Auszeichnung, lädt Zahnärzte und Zahntechniker dazu ein, eine sowohl in Ästhetik als auch Funktion gelungene Gesamtrehabilitation für den dotierten Förderpreis anzumelden. Voraussetzung: Die Approbation beziehungsweise der Gesellenbrief darf nicht mehr als fünf Jahre vorher erlangt worden sein.

„Wir sind immer wieder enorm beeindruckt, wie sehr die junge Generation die Verbindung von Ästhetik und Funktion verstanden hat“, sagt  Boer, „denn was wir an Einsendungen erhalten, zeigt ein hohes medizinisches und technisches Verständnis. Das freut uns nicht zuletzt mit dem Blick auf die Patienten: Letztlich ist das genau das, was sie sich wünschen, wenn eine zahnmedizinische Rehabilitation ansteht. Wir von der DGÄZ sind deshalb auch ein wenig stolz darauf, dass die langjährige Arbeit unserer wissenschaftlichen Fachgesellschaft solche erfreulichen Früchte trägt.“

Mehr unter: www.dgaez.de 


Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können
Werblicher Inhalt