sp/pm
15.07.14 / 14:39
Zahnmedizin

Zahnärztetag thematisiert individualisierte Medizin

Individualisierte Zahnmedizin und präventionsorientierte Konzepte bestimmen den Deutschen Zahnärztetag 2014, der als Großkongress in Frankfurt ausgetragen wird.



Zum letzten Mal Treffpunkt für die deutsche dentale Community: Das Congress Center in Frankfurt am Main. Axentis-Lopata

Als gemeinsame Veranstaltung von Wissenschaft und Professionspolitik unter dem Dach des Congress Centers Messe Frankfurt präsentiert sich die deutsche Zahnmedizin vom 6. bis 8. November 2014 zum Deutschen Zahnärztetag.

„Wir sind sicher, ein interessantes und abwechslungsreiches Programm für alle Zahnmediziner geschaffen zu haben, das wieder einen absoluten Höhepunkt im dentalen Veranstaltungskalender darstellt“, sagt die Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Prof. Dr. Bärbel Kahl-Nieke, zu der Großveranstaltung.

Keine Hommage an den egomanen Zeitgeist

Das gewählte Motto „Individualisierte Zahnmedizin Interdisziplinär - Präventionsorientierte Therapiekonzepte“ sei keineswegs als Hommage an den auf Egomanie getrimmten Zeitgeist zu verstehen, sondern zeige neue Wege in der ZMK, die sich am Patienten orientierten.

Workshops, der Studententag sowie der neu geschaffene Zukunftskongress Familie und Beruf sollen den Kongress abrunden. Die angeschlossene Industrieausstellung soll Einblicke in den neuesten Stand der Dentaltechnik gewähren.

VV und Delegiertenversammlung suchen neue Örtlichkeiten

Ab dem kommenden Jahr werden die Vertreterversammlung der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung und die Delegiertenversammlung der Bundeszahnärztekammer an anderen Orten stattfinden.

Weitere Informationen zum Deutschen Zahnärztetag und zum Kongress sowie Anmeldemöglichkeiten finden sich hier oder in zm 15/2014.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt