mr
22.11.14 / 14:00
Berichte

3Shape: Beratungsgremium für Kieferorthopädie

3Shape, ein globaler Wegbereiter im Bereich digitaler 3D-Lösungen für kieferorthopädische Praxen und Labore, hat fünf führende Kieferorthopäden aus der ganzen Welt zusammengebracht und das erste 3Shape-Beratungsgremium für Kieferorthopädie gebildet.



3Shape-Beratungsgremium und 3Shape-Team für Kieferorthopädie. Foto: 3Shape

Das Beratungsgremium für Kieferorthopädie wird mit 3Shape zusammenarbeiten, um die Qualität der Patientenbehandlung zu verbessern und dem Unternehmen zu helfen, den Bedürfnissen der Kieferorthopäden gerecht zu werden.

Das Beratungsgremium für Kieferorthopädie hat einen Vier-Punkte-Plan ausgearbeitet, um seine Ziele zu erreichen.

  • 3Shape ein Feedback zu modernen digitalen Technologien zu geben
  • Konkret umsetzbare Schritte zu empfehlen, um die Qualität der Patientenbehandlung, der bestehenden Workflows und Systeme zu verbessern
  • Bisher ungedeckten Bedarf im Bereich der Kieferorthopädie zu ermitteln
  • Best Practices im Kreise von Fachleuten für Kieferorthopädie auszutauschen

„Wohl kaum eine andere Branche in der Zahnheilkunde profitiert mehr von digitaler Technologie als der Bereich der Kieferorthopädie. Die Lösungen von 3Shape ermöglichen Kieferorthopäden und Laboren eine digitale Planung, Simulation und sogar die Erstellung kieferorthopädischer Apparaturen sowie die Speicherung und den Austausch digitaler Abformungen der patientenspezifischen Situation. Diese Möglichkeit stellt für viele einen wichtigen Branchenmeilenstein dar. Mithilfe des Beratungsgremiums können wir mit wichtigen Meinungsbildnern in diesem Bereich enger zusammenarbeiten. Ihre Kompetenz ist ein Grundstein auf dem Weg zu unserem Ziel, die Qualität der Patientenbehandlung zu verbessern, und bestimmt die Zukunft der digitalen Kieferorthopädie in vielerlei Hinsicht mit,” so Flemming Thorup, Geschäftsführer von 3Shape.

Intraorales Scannen bietet eindeutige Vorteile

„Intraorales Scannen bietet kieferorthopädischen Praxen eindeutig überzeugende Vorteile, wie zum Beispiel Kosteneinsparungen durch den Wegfall von Modelllagerung, verbesserte Kommunikation, verkürzte Behandlungszeit sowie leistungsstarke Softwaretools zur Behandlungsplanung, sodass sich bald diejenigen den Markterfolg sichern werden, die sich auf diese Technologie ausgerichtet haben,” so Dr. Carlo Marassi, Mitglied des 3Shape-Beratungsgremiums für Kieferorthopädie.

Die kieferorthopädischen Lösungen von 3Shape ermöglichen Kieferorthopäden und kieferorthopädischen Laboren, eine Behandlung zu planen und durchzuführen, sowie eine Freihandfertigung von kieferorthopädischen Apparaturen mit Hilfe der CAM-Anlagen zu steuern. Dank digitaler Lösungen können Kieferothopäden und Labore nun außerdem ohne Gipsmodelle arbeiten. Somit entfällt der Lagerbedarf von Modellen und die Umweltbelastung wird reduziert. Die TRIOS-Lösung zum Erstellen digitaler Abformungen bietet eine mühelose Abformung vollständiger Kiefer, digitale Genauigkeit der Okklusion und erhöhe Patientenzufriedenheit.

Bedeutende Meinungsführer der KFO

Die fünf Mitglieder des 3Shape-Beratungsgremiums für Kieferorthopädie sind alle bedeutende Meinungsführer im Bereich Kieferorthopädie und anerkannte Experten für digitale Technologien. Jeder von ihnen bringt ein einzigartiges Expertenverständnis zu Strategien und Prozessen mit, welches sie erfolgreich bei der Behandlung ihrer Patienten nutzen. Die Gremiumsmitglieder sind Dr. Lars Christensen (Großbritannien), Dr. Carlo Marassi (Brasilien), Dr. Santiago Isaza Penco (Italien), Dr. Jean-Marc Retrouvey (Kanada) und Dr. Alain Souchet (Frankreich).


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt