mr
01.08.13 / 11:37
Produkte

Neue diagnostische Blickwinkel auf Karies und Parodontitis

SoproCare von ACTEON ist eine Intraoralkamera mit drei Betriebsarten zur Dreifach-Prophylaxe - für eine frühzeitige und minimal-invasive Karies- und PAR-Diagnostik sowie eine überzeugende Patienten-Aufklärung und -Motivation.



Die neue Intraoralkamera SoproCare ist mit jeder Software kompatibel und bietet für jeden Anschluss und jede Anwendungsmöglichkeit die richtige Verbindung. ACTEON

Mithilfe der modernen Autofluoreszenz-Technologie und der selektiven Farbverstärkung lässt sich mit der Hightech-Kamera von ACTEON schnell und einfach eine komplette Zahnuntersuchung durchführen – von der Karies-Erstdiagnostik zur PAR-Behandlung bis hin zu Recall und Dokumentation.

Aufgrund ihrer spezifischen Wellenlänge zwischen 440 und 680 nm und der neuesten photonischen Technologie stellt die SoproCare im Perio-Modus erstmals Zahnbelag, Zahnstein und Zahnfleischentzündungen in einer chromatischen Aufnahme dar. Durch die absorbierenden Eigenschaften des blauen Lichts wird die unterschiedliche Rotfärbung des Weichgewebes herausgestellt und durch die farbliche Verstärkung noch erhöht. Das Resultat: Zahnfleischentzündungen werden differenziert von violettrosa- bis magentafarben angezeigt. Gleichzeitig wird neu gebildete Plaque durch eine weiße Körnung, Zahnstein in dunklem Orange und mineralisierte Plaque in hellem Gelb-Orange dargestellt – für eine immer wieder überprüfbare Parodontitis-Diagnose und –Behandlung.

Aussagekräftige Farbcodierung im Karies-Modus

Ob ausgeprägte Kavität oder ein lokalisierter Zahnschmelz-Abbau: Im Karies-Modus (450 nm) werden Läsionen anhand der roten Signalfarbe schnell identifizierbar. Diese klare Darstellung der Karies in den unterschiedlichen Entwicklungsstadien erleichtert auch dem Patienten die Einsicht in den Behandlungsbedarf und zeigt ihm nach der Therapie die Leistungsfähigkeit seines Behandlers. SoproCare ist also nicht nur ein umfassendes Diagnose-Tool für eine kontrollierte Prophylaxe- und PAR-Therapie, sondern auch ein ideales Motivationsmittel zur Patienten-Compliance.

Tiefe Einblicke gibt es auch im Tageslicht-Modus: So ermöglicht die Makro-Vision eine hundertfache Vergrößerung und zeigt Details, die für das bloße Auge oder auf dem Röntgenbild noch nicht erkennbar sind. So können auch Mikroläsionen und ihre Entwicklung kontrolliert überwacht werden. Dank des speziellen Laser-Fokusrings und der großen Tiefenschärfe ist jedes Bild in Sekundenschnelle gezielt scharf – in jeder Kameraposition und in jeder Einstellung; mit nur einem Klick kann dabei zwischen den vier Ansichten Makro, Lächeln, Intraoral und Portrait hin- und hergeschaltet werden.

Verbesserte Prophylaxe – verbesserte Kommunikation

Die neue Intraoralkamera ist mit jeder Software kompatibel und bietet für jeden Anschluss und jede Anwendungsmöglichkeit die richtige Verbindung. Zudem ist die Fluoreszenzkamera leicht und sicher in der Handhabung: Der SoproTouch auf dem grazilen Handstück erleichtert zum Beispiel das Fixieren der Aufnahmen auf dem Monitor, die speziellen Schutzhüllen gewährleisten eine optimale Hygiene, und der SoproTip-Aufsatz schirmt das Fluoreszenzlicht vor störendem Umgebungslicht ab.
 
Die Kombination aus neuester Fluoreszenztechnik, selektiver Farbverstärkung, sieben lichtintensiven LEDs (drei blaue und vier weiße) und der Makro-Vision-Ansicht macht die SoproCare sowohl für den Zahnarzt als auch für die Dentalhygienikerin und den Parodontologen zu einem unverzichtbaren Hilfsmittel für eine zuverlässige Karies- und Parodontitis-Therapie und für eine umfassende Patientenaufklärung.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt