mr
05.11.15 / 10:00
Berichte

Bauer & Reif: Planungs- und Umzugsservice

Eine 70 Mitarbeiter große Münchner Kinderzahnarztpraxis vertraute auf den ungewöhnlichen Planungs- und Umzugsservice von Bauer & Reif.



Grafik: Bauer & Reif Dental

Es war eine schwere Entscheidung für Dr. Angela Freundorfer, Gründerin der „Internationalen Praxis für Kinderzahnheilkunde und Kieferorthopädie“, die bisherigen Praxisräume zu verlassen, in denen sich ihre Partnerinnen und alle Mitarbeiter so wohl gefühlt hatten:

„Wir waren so viele Jahre in diesem Haus, hatten uns ständig vergrößert, neue Räume dazu gemietet, gingen treppauf, treppab, aber irgendwann platzten wir aus allen Nähten. Wir mussten uns etwas Neues suchen.“

Und das wurde dann auch gefunden: eine große Etage in einem neu erbauten Zentrum für Praxen, Wohnungen, Büros und Geschäfte. Ein idealer Standort. Doch wie sollte die Etage ausgebaut werden?  Welche Einrichtung? Welche Farben? Welche Anschlüsse mussten wohin?

Und genau hier kam die bereits langjährige Zusammenarbeit mit Bauer & Reif ins Spiel. Denn dieses Unternehmen hat einen ganz besonderen Service: Fest angestellte und mehrfach preisgekrönte Innenarchitekten entwarfen diverse Vorschläge, während sich die Bauer & Reif IT-Spezialisten um die perfekte Vorbereitung für alle EDV-Installationen kümmerten. Eine Illustratorin bemalte die Wände mit schönen märchenhaften Motiven, Kabel und Anschlüsse wurden verlegt, Wände gezogen, Farben bestimmt und schon bald stand die neue Praxis nicht nur auf dem Papier, sondern auch das Datum für den Umzug stand fest. Bauer & Reif organisierte alles auf diesen Termin hin. Doch dann stoppte die Bauleitung die mit Hochdruck angelaufenen Vorbereitungen. Grund: Die Umbauarbeiten würden sich doch noch hinziehen.

Ein neuer Termin wurde festgelegt. Kein Problem. Pläne wurden ganz flexibel auf den neuen Termin hin geändert. Schließlich war es so weit:

Der Umzug konnte starten. Auch hier sorgte B&R dafür, dass alles reibungslos verlief. Innerhalb weniger Tage waren alle Einrichtungen transportiert, alle Alt- und Neugeräte hatten ihren vorher bestimmten Platz, alle EDV-Installationen wurden angeschlossen, die kleinen Patienten konnten kommen. Und sie kamen. Alle Planungen, alle getroffenen Entscheidungen waren richtig. Dr. Freundorfer und ihre Kolleginnen waren restlos begeistert. „Sollten auch diese Räume jemals zu klein werden, dann mieten wir eben eine zweite Etage und laufen wieder Treppen.“ Muss man eigentlich nicht, es gibt ja einen Fahrstuhl. Ein paar Räume in der darüber liegenden Etage wurden allerdings bereits zusätzlich gemietet. Platz für das erfolgreiche „Private Fortbildungszentrum für Zahnheilkunde“. Hier werden hochspezialisierte Seminare für alle Zahnärzte – und nicht nur für Kinderzahnärzte – angeboten. Bleibt festzustellen: Eine neue Praxisplanung inklusive Umzug kann kompliziert sein – muss es aber überhaupt nicht. Wenn man mit den richtigen Partnern zusammenarbeitet.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt