su
18.10.13 / 00:00
Produkte

DENTSPLY Implants präsentiert neues kurzes ANKYLOS Implantat

Ausgangssituationen mit begrenzter Knochenhöhe können für den Implantologen eine Herausforderung darstellen. Für diese Fälle bietet DENTSPLY Implants dem Behandler jetzt ein ANKYLOS Implantat mit einer neuen Implantatlänge von nur 6,6 mm. Das kurze ANKYLOS Implantat ist ab sofort verfügbar.



Um ein einfaches Handling und eine effektive Behandlung zu gewährleisten, wurden die chirurgischen Instrumente für das ANKYLOS 6,6-mm-Implantat zusätzlich mit der neuen Längenmarkierung versehen: Die obere Kante der zusätzlichen Ringmarkierung gibt die Bohrtiefe für die neue Implantatlänge 6,6 mm an. DENTSPLY Implants

Ist die Höhe des Kieferknochens zu gering, um ein Zahnimplantat einsetzen zu können, muss der Knochen meist augmentiert werden. Mit der Verfügbarkeit des neuen ANKYLOS 6,6 mm Implantats kann die Notwendigkeit einer vertikalen Knochen­augmentation jedoch verringert werden. Das Implantat wird direkt in den vorhandenen Knochen inseriert, auch wenn dieser von begrenzter Höhe ist. Diese Option führt zu kürzeren Behandlungszeiten und geringeren Kosten.
Das ANKYLOS 6,6 mm Implantat ist in den Durchmessern 3,5 / 4,5 und 5,5 mm verfügbar und ergänzt das bereits vorhandene Portfolio der Implantatlängen von 8 / 9,5 / 11 / 14 und 17 mm. Um ein einfaches Handling und eine effektive Behandlung zu gewährleisten, wurden die entsprechenden Instrumente zusätzlich mit der neuen Längenmarkierung versehen. Die Verwendung dieser Bohrer ist Voraussetzung für die Insertion der neuen ANKYLOS 6,6 mm Implantate.
Wie alle ANKYLOS Implantate besitzt die 6,6-Millimeter-Version eine form- und kraftschlüssige konische TissueCare-Verbindung, die Mikrobewegungen zwischen Implantat und Abutment vermeidet. Die TissueCare-Verbindung ist Teil des ANKYLOS TissueCare-Konzepts, das für langfristig stabiles Hart- und Weichgewebe steht.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt