se
25.07.14 / 09:18
Berichte

Online-Zertifizierung: Fit in der Zahnerhaltung

Die Online-Lernplattform Dental Online College (DOC) hat zusammen mit der European Dental Association (EDA) eine innovative Online-Fortbildung für Zahnärzte entwickelt. Teilnehmer werden hingeführt zum Zertifikat „Tätigkeitsschwerpunkt Zahnerhaltung – funktionell und ästhetisch (EDA)“. Die Fortbildungsmöglichkeit steht ab 1. September zur Verfügung – ein Einstieg ist jederzeit möglich.



In einer Kombination aus virtuellen Lernsettings und Präsenzveranstaltungen, absolvieren die Fortbildungsteilnehmer insgesamt 80 Online-Unterrichtseinheiten und zwei Präsenzveranstaltungen. Foto: DOC

Das Angebot richtet sich an alle approbierten Zahnärzte mit mindestens einjähriger Erfahrung in der Zahnerhaltung, die bei maximaler örtlicher und zeitlicher Flexibilität den europaweit anerkannten „Tätigkeitsschwerpunkt Zahnerhaltung – funktionell und ästhetisch (EDA)“ anstreben. Die abschließende Prüfung wird von der EDA als unabhängiger Institution durchgeführt. 

„Nach einer Vorbereitungszeit von über zwei Jahren konnte dieses, für das Dental Online College äußerst wichtige, Projekt nun umgesetzt werden, sodass sich die ersten Teilnehmer ab September 2014 strukturiert fortbilden können. Als Europas erste Plattform verfügt das Dental Online College über die Möglichkeit, seine Teilnehmer zu einem zertifizierten, europaweit anerkannten, schildfähigen Titel zu führen“, sagt Dr. Markus Bechtold, Chefredakteur des Dental Online College.

Im sogenannten Blended Learning-Modus, also in einer Kombination aus virtuellen Lernsettings und Präsenzveranstaltungen, absolvieren die Fortbildungsteilnehmer insgesamt 80 Online-Unterrichtseinheiten und zwei Präsenzveranstaltungen. Grundlage für die curriculare Fortbildung bilden dabei die qualitativ hochwertigen Lernvideos des Dental Online College sowie die EDA-Befundungsrichtlinien.

Zahnerhaltung: Online-Fortbildung mit nur zwei Präsenzveranstaltungen

Die auf zwei Jahre angelegte Fortbildung findet zum überwiegenden Teil online statt, nur der Besuch von zwei Präsenzveranstaltungen ist verpflichtend. Reisezeiten und -kosten werden somit auf ein Minimum beschränkt und die Zeit kann ganz für die fachliche Fortbildung genutzt werden. Und auch der Preis des Ausbildungsprogramms selbst ist attraktiv gehalten.

In kompakten Lerneinheiten erhalten Zahnärzte das didaktisch und benutzerfreundlich aufbereitete Wissen präsentiert. Die Teilnehmer erwerben Grundlagen- und Spezialwissen in den sechs Modulen Kariologie und Mundgesundheit, Parodontologie, Endodontie, Funktion, Restaurative Zahnmedizin mit Prothetik und Ästhetik, das für den späteren Ausweis des Tätigkeitsschwerpunkts erforderlich ist.

Fortbildung Zahnerhaltung: Zertifizierung und CME in einem

Anhand von Fragebögen zu den einzelnen Lehreinheiten weist der Zahnarzt flexibel seinen Lernfortschritt nach und sammelt gleichzeitig die von den Zahnärztekammern zur Weiterbildung vorgeschriebenen CME-Punkte. Erfolgreich absolvierte CME-Tests zählen zum individuellen CME-Konto bei der BZÄK, nach deren Leitsätzen die Fortbildung konzipiert ist.

Das Dental Online College, ein Unternehmen des Deutschen Ärzte-Verlags, bietet rund 650 wissenschaftliche Lernvideos zu allen relevanten Themen der Zahnmedizin, mehr als 120 Experten vermitteln hier ihr Wissen. Teilnehmer der Online-Ausbildung können alle weiteren Inhalte der Plattform kostenlos zum zusätzlichen Selbststudium nutzen.

Die Online-Fortbildung der Kooperationspartner Dental Online College/EDA steht ab 1. September 2014 zur Verfügung – ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Mehr Informationen und Anmeldung auf www.dental-online-college.com/eda


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt