mr
08.05.15 / 15:53
Produkte

Zwei Prophylaxepulver von EMS für alle klinischen Anwendungen

EMS (Electro Medical Systems) zeigte auf der IDS in Köln seine innovativen Prophylaxeprodukte und präsentierte live am Patienten die Pulversorten Air-Flow Pulver Classic Comfort und Air-Flow Pulver Plus. Neu: Die Pulver-Einfüllhilfe „Easy Fill“ gibt es jetzt auch für die Geräte Air-Flow Master und Air-Flow Master Piezon.



Mit den Pulversorten Air-Flow Pulver Classic Comfort und Air-Flow Pulver Plus benötigen die Anwender nur noch zwei Pulver. Foto: EMS

Das Air-Flow Pulver Plus von EMS bietet gleich mehrere klinische Vorteile. Es kann subgingival eingesetzt werden, um Biofilm selbst aus tiefsten Zahnfleischtaschen zu entfernen. Ebenfalls lässt es sich supragingival zum Reinigen und Polieren der Zähne verwenden. Mit den Pulversorten Air-Flow Pulver Classic Comfort und Air-Flow Pulver Plus benötigen die Anwender zukünftig nur noch zwei Pulver. Damit lassen sich alle klinischen Anwendungen effektiv, sicher und mit optimalem Patientenkomfort durchführen: das Air-Flow Pulver Classic Comfort für die hartnäckigen supragingivalen Flecken und das Air-Flow Pulver Plus für alles andere. „Mit dem Air-Flow Pulver Plus ist es uns gelungen, ein völlig neuartiges Prophylaxepulver zu entwickeln, das sowohl  für Indikationen oberhalb als auch unterhalb des Zahnfleischsaumes geeignet ist. Es ermöglicht Anwendern, eine gleichermaßen effiziente, sichere und komfortable Prophylaxebehandlung durchzuführen“, so Torsten Fremerey, Geschäftsführer von EMS Electro Medical Systems, Deutschland. Dadurch kann die Behandlungszeit noch einmal erheblich reduziert werden. Auch das Bedienen der Pulverkammern hat EMS perfektioniert und die Nutzbarkeit der Einfüllhilfe „Easy Fill“ um zusätzliche Varianten erweitert. Nun kann der Anwender neben den Air-Flow Handys 2.0 und 3.0 auch die Boxen des Air-Flow Master und des Air-Flow Master Piezon mit der hierzu passenden Einfüllhilfe „Easy Fill“ staubfrei befüllen.

"Extrafeine Körnung ermöglicht einen sehr dichten Pulverstrahl"

Die besondere Wirkung des Pulvers ist auf den neuen Inhaltsstoff Erythritol und die extrafeine Körnung von nur 14 Mikron zurückzuführen. Bei Erythritol handelt es sich um einen bewährten Lebensmittelzusatzstoff, der unter anderem in Früchten vorkommt. „Die besonders kleinen Erythritol-Körner ermöglichen einen sehr dichten Pulverstrahl. Der Impact pro Korn auf die Behandlungsfläche ist minimal“, erläutert Fremerey. Anwender, die bisher die bewährten EMS-Prophylaxepulver Perio und Soft verwenden, erzielen mit einem Wechsel zum Air-Flow Pulver Plus eine äquivalente Reinigungswirkung mit erheblich verbessertem Patientenkomfort bei der supragingivalen Behandlung. Dazu kommt: Das neue EMS-Pulver ist subgingival genauso sicher und angenehm für den Patienten wie das Perio Pulver.  Nun können mit nur einem einzigen Pulver verschiedene klinische Indikationen ohne Unterbrechungen, Pulverwechsel und zusätzlichen Zeitaufwand behandelt werden. Auch eine weitere Politur muss nicht mehr durchgeführt werden.

Zusätzlicher Komfort beim Classic Pulver

Bei hartnäckigen Flecken im supragingivalen Bereich empfiehlt EMS sein Air-Flow Pulver Classic Comfort in der Geschmacksrichtung Lemon. Es ist genauso effizient wie das altbewährte Classic Pulver, gleichzeitig aber aufgrund seiner kleineren Korngröße viel angenehmer für den Patienten. „Ab sofort benötigen Anwender nur noch zwei Pulver, um alle klinischen Anwendungen effektiv, sicher und mit optimalem Patientenkomfort durchzuführen – das Air-Flow Pulver Classic Comfort für die starken supragingivalen Flecken und das Air-Flow Pulver Plus für alles andere“, ergänzt Fremerey.


Mehr zum Thema