mr
22.03.15 / 14:00
Berichte

EVIDENT: Junge Anwender sind im Vormarsch

Die Zahnarztsoftware von EVIDENT ist mehr und mehr in aller Munde. Auch bei der IDS 2015 war das Bad Kreuznacher Softwarehaus wieder ganz vorne dabei mit Entwicklungen am Puls der Zeit. Beispiel O-TIS, die integrierte Online-Terminvergabe – ein wahrer Eyecatcher für potenzielle Kunden.



Foto: EVIDENT

O-TIS ist noch recht neu, doch schon hat sich die Einstellung der EVIDENT-Kunden dazu geändert: Waren sich viele Zahnärzte bei den Herbstmessen über die Chancen noch nicht im Klaren, heißt es jetzt meist, man werde erst einmal die eigene Praxiswebsite auf Vordermann bringen, um dann mit O-TIS alte und neue Patienten zu begeistern.

Deutlich länger am Markt ist der „Behandlungsplaner“, mit dem sich ein gesamter Behandlungsverlauf optimal strukturiert planen lässt – inklusive Terminierung und Zeitbedarf. Offenbar war EVIDENT damit seiner Zeit voraus, denn der Run auf dieses hochintelligente Modul hat erst jetzt so richtig eingesetzt.

Besonders erfreulich: EVIDENT ist endgültig das Image los, eine Spezialsoftware für MKG-Chirurgen zu sein. Die kaufen aus gutem Grund zwar immer noch EVIDENT, doch doppelt so viele Zahnärzte haben sich auf der IDS 2015 für EVIDENT entschieden, freut sich Geschäftsführer Werner Rampetsreiter.

Der findet es ebenfalls begrüßenswert, dass sich unter seinen vielen Interessenten und Käufern immer mehr junge Anwender tummeln. „Da macht es sich bezahlt, dass EVIDENT technologisch immer innovativ bleibt und sich frühzeitig neuen Entwicklungen am Markt öffnet“ – O-TIS & Co. lassen grüßen.

Übrigens steht das Softwarehaus dem Nachwuchs auch schon vor dem Examen zur Seite: Auf der IDS gab es rege Nachfrage nach den Gutscheinen für ein Seminar zur Digitalen Praxis, das Werner Rampetsreiter an verschiedenen Universitäten halten wird. 


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt