js
04.02.14 / 17:00
Berichte

18. AEEDC: Qualität "Made in Germany" in Dubai gefragt

1000 Aussteller aus 70 Nationen – noch bis zum 6. Februar 2014 findet in Dubai die 18. UAE International Dental Conference & Arab Dental Exhibition (AEEDC) statt. Die dreitägige Veranstaltung gilt als wichtigste Dentalmesse für den Bereich Mittlerer Osten und Nordafrika und kann in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung deutscher Firmen verzeichnen. Fazit des heutigen Eröffnungstages: Qualität "Made in Germany" kommt auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten gut an.




82 Unternehmen und 74 Stände auf insgesamt 1100 Quadratmetern: Eine so große Beteiligung deutscher Firmen bei der AEEDC ist Rekord. Auch 2014 nutzen die Unternehmen die Ausstellungsfläche des „Deutschen Pavillons“, der von der Koelnmesse und dem Verband der Deutschen Dentalindustrie (VDDI) veranstaltet wird und der deutschen Dentalbranche Raum für die internationale Präsentation bietet. Dr. Markus Heibach, Geschäftsführer des VDDI und Veranstalter des Deutschen Pavillons, freute sich über die rege Teilnahme deutscher Betriebe, darunter Firmen wie Aesculap, Bego Implants und Bego Medical, Bisico, Coltène/Whaledent, Dentsply Implants, Dürr Dental, Hoffmann Dental, Orangedental, Ultradent Dental, Vita oder Voco.

Qualität „Made in Germany“ überzeugt auch in Dubai

Von den Vorteilen einer lokalen Präsenz zeigten sich die Aussteller des Deutschen Pavillons überzeugt: „Qualität ‚Made in Germany‘ ist nach wie vor ein Gütesiegel und entscheidend für die letztendliche Kaufentscheidung hier in Middle East“, sagt Martin Slavik von Ultradent. Produkte wie Behandlungsstühle, die von der Schraube bis zum Bezug nach deutschen Qualitätsstandards gefertigt werden, können vor Ort überzeugen. Ultradent nimmt zum zweiten Mal als Aussteller im Deutschen Pavillon teil, zum insgesamt sechsten Mal präsentiert sich das Unternehmen auf der ADEEC. Auch Hoffmann Dental ist zum sechsten Mal in Dubai dabei. „Dieses Jahr stellen wir auf der Messe unser Produkt Ready2Protect in den Vordergrund – es wurde weiterentwickelt und die Nachfrage ist enorm“, berichtete Yvonne Hoffmann, Geschäftsführerin von Hoffmann Dental.

Deutscher Ärzte-Verlag stellt neues Fortbildungsangebot vor

Dental Online College, die Fortbildungsplattform für Zahnärzte im Internet und Tochtergesellschaft des Deutschen Ärzte-Verlags, ist in Dubai ebenfalls mit einem eigenen Stand vertreten. Auch bei dem Online-Portal steht das Markenzeichen „Made in Germany“ für ein qualitativ hochwertiges Weiterbildungsangebot. Wie Geschäftsführer Joachim Tabler anlässlich der Messe verkündete, wird es auf der englischen Plattform des Dental Online Colleges zukünftig erstmals die Möglichkeit geben, über einen Zeitraum von sechs Monaten ein weiterführendes Online-Diplom zu absolvieren. Start dieses Angebots ist im April 2014. Weitere Informationen bietet der Internetauftritt von Dental Online College.


Mehr zum Thema