mr
25.01.16 / 11:00
Berichte

3M ESPE: Erfolgreicher Start von GO!DIGITAL

Die Verbreitung von Intraoralscannern und deren Einfluss auf Arbeitsprozesse in Praxis und Labor nimmt stetig zu. Alle potenziellen Anwender sollten darum umfassend informiert sein. Doch während Basisinformationen leicht zu beschaffen sind, bleiben konkrete Fragen rund um die Investition und Integration häufig unbeantwortet. Für Klarheit sorgt die Teilnahme am Seminar „Hand in Hand zu passgenauer Prothetik – Digitale Abformung als Bindeglied zwischen Praxis und Labor“.



Dr. Helmut Kesler bei der Demonstration der Software des 3M True Definition Scanners. Foto: 3M ESPE

Einer der ersten Kurse der von 3M organisierten Veranstaltungsreihe fand im Dezember 2015 bei Core3dcentres Berlin statt. Die Referenten Dr. Helmut Kesler (Berlin) und ZTM Hans-Jürgen Stecher (München) widmeten sich diversen Intraoralscannern, unterschiedlichen Workflow-Optionen des 3M True Definition Scanners sowie individuellen Fragen der Teilnehmer.

Scannerauswahl

Dr. Kesler, der in seiner Praxis bereits mehr als zehn verschiedene Intraoralscanner getestet hat und Anwender des 3M True Definition Scanners ist, beschrieb die für ihn wichtigsten Kriterien für die Scannerauswahl. Dazu gehören die Größe und Geometrie des Handstücks, die Bedienbarkeit der Software, die Genauigkeit der Aufnahmen und die Optionen zur Weiterverarbeitung der generierten Daten.

Validierte und offene Schnittstellen

Letztere wurden anhand eines Fallbeispiels vorgestellt. Der Abformprozess wurde dabei live am Patienten demonstriert. Anschließend folgte die Darstellung des Verarbeitungsprozesses im validierten Workflow. ZTM Stecher demonstrierte außerdem, dass bei Nutzung der flexibel verarbeitbaren STL-Daten die Erstellung eigener Protokolle und deren Validierung im Team erforderlich sind, um hochwertige Ergebnisse zu erzielen.

Kursangebot 2016

Die Fortbildung in kleiner Runde ermöglichte es den Referenten, detailliert auf individuelle Fragen einzugehen. Wer ebenfalls von dem umfassenden Know-how seiner erfahrenen Kollegen profitieren möchte, erhält dazu am 15. April 2016 in Hamburg, am 20. April 2016 in Karlsruhe, am 27. April 2016 in München und am 10. Juni 2016 in Berlin die Gelegenheit. Beginn ist jeweils 15:30 Uhr. Weitere Informationen unter www.3MESPE.de oder 0800 2753773.


Mehr zum Thema