mr
21.03.15 / 14:00
Berichte

DeguDent: Kompetenzzentrum für festsitzenden Zahnersatz

DENTSPLY International, einer der weltweit führenden Hersteller in der Dentalbranche, will künftig alle Kompetenzen für die Materialtechnologie der festsitzenden Prothetik am Standort Hanau (DeguDent) konzentrieren. Damit wird der Standort offiziell zum weltweiten Center of Expertise for fixed prosthetics des Konzerns. Ziel des Kompetenzzentrums ist es, Laboren und Zahnärzten für die einzelnen prothetischen Indikationen und Patientengruppen die jeweils beste Lösung bei gleichzeitig hoher Kosteneffizienz zu bieten.



DeguDent auf der IDS 2015. Foto: DENTSPLY

„Wir positionieren uns als Materialspezialist. Mit dieser Strategie führen wir unsere langjährige Tradition als einer der führenden Materialentwickler in unserem Marktsegment konsequent fort. Wir haben den Anspruch, erstklassige Lösungen mit höchster Zuverlässigkeit zu liefern. Alleine darauf konzentrieren wir uns zukünftig“, unterstreicht Stefan Klomann, Vice President International Sales and Marketing, die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens.

Um dem Anspruch dauerhaft gerecht zu werden, hat sich das Kompetenzzentrum für die festsitzende Prothetik ein enges Netzwerk von führenden Universitäten und Forschungsinstituten geschaffen, mit denen die bestehenden Kooperationen zukünftig weiter ausgebaut werden sollen. Parallel zum Aufbau des Kompetenzzentrums in Hanau entsteht am Unternehmensstandort von DENTSPLY in York (PA) das Center of Expertise for removable prosthetics. Beides ist Teil einer umfassenden organisatorischen Neuausrichtung von DENTSPLY International.

Zukunft kommt aus Herkunft

Seit den 1950er Jahren ist die Hanauer DeguDent GmbH mit ihren innovativen Materialien und Verarbeitungsmethoden Impulsgeber im Markt. Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung arbeitet hierfür regelmäßig mit einem Netzwerk aus führenden Universitäten und Forschungsinstituten zusammen. Diese Tradition führt DeguDent mit der Refokussierung auf das Kerngeschäft der Materialwirtschaft fort. Aus diesem Grund trennt sich das Unternehmen von Engagements, bei denen seine Wertversprechen nicht realisiert werden können, und konzentriert ab sofort alle Ressourcen auf die Entwicklung und Produktion von Materialien.

„Durch die Integration der gesamten Wertschöpfungskette von der Forschung und Entwicklung über die Produktion bis zur Beratung des Kunden stellen wir eine durchgängig hohe Qualität und Zuverlässigkeit der Produkte und Dienstleistungen sicher. Außerdem können wir mit dieser Aufstellung auf neue oder geänderte Marktbedürfnisse schnell reagieren. Unsere time to market wird dadurch deutlich kürzer und wir können unseren Kunden schneller die Lösungen liefern, die sie brauchen“, erläutert Klomann den Hintergrund der Neuausrichtung.

Material für den traditionellen und digitalen Workflow

Während sich das Unternehmen aus der Herstellung und dem Vertrieb eigener CAD/CAM-Geräte zurückzieht, verstärkt es seine Anstrengungen, das digitale Materialportfolio auf alle führenden Systeme auszurichten. Schon jetzt sind bewährte Materialien wie die Cercon ht und CELTRA DUO auf Geräten unterschiedlichster Hersteller im Einsatz.

Zudem führt DeguDent in diesem Jahr weltweit eine Reihe von Neuprodukten der erfolgreichen Kern-Marken ein. Cercon (Zirkonoxid-Lösungen) setzt mit seiner True Color Technology einen neuen Maßstab in Farbgenauigkeit. Mit den im eigenen Haus hergestellten 16 VITA-Farben ermöglicht Cercon multi-indikative vollkeramische Restaurationen mit garantiert reproduzierbarem hochästhetischem Ergebnis. Das Keramiksystem Kiss (Verblendmaterialien) wurde einem Relaunch unterzogen und mit der Einführung des Kiss Artist-Kits wird das Komplettsystem perfektioniert für Ästhetik ohne Grenzen. Die hochfeste Glaskeramik CELTRA DUO beweist mit natürlicher Opaleszenz, abgestufter Fluoreszenz und einem ausgeprägten Chamäleoneffekt, dass CELTRA-Versorgungen wie natürliche Zahnsubstanz wirken. Diese lichtoptischen Eigenschaften beruhen auf der ZLS-Mikrostruktur und wirken damit der sonst bei hochfesten Glaskeramiken bekannten Vergrauung entgegen. Ebenfalls erweitert wurde die weltweit führende Keramikmarke Ceramco. Hier ist ab sofort auch ein „A“esthetic-Kit erhältlich.


Mehr zum Thema