mr
31.12.15 / 09:00
Berichte

German Medical Innovation Award 2015 geht an Lächeln2go

Lächeln2go wurde mit dem wichtigsten deutschen Medizinpreis – dem German Medical Award – in der Kategorie „Innovation“ ausgezeichnet.




Unter dem Motto “Die neue Qualität in der Patientenversorgung“ prämierte der Fachbeirat mehrere Ärzte, Kliniken und deren Teams für ihre herausragenden Leistungen und fachbezogenen Konzepte in Medizin und Management. Verliehen wurden die Awards an die Medizin-Trendsetter am 20. November 2015 in feierlicher Atmosphäre - im Grand Hyatt Berlin. Der German Medical Award fördert und unterstützt Mediziner und Unternehmen aus dem Gesundheitssektor, die neben hervorragenden fachlichen bzw. medizinischen Leistungen auch patientenorientierte, innovative Dienstleistungskonzepte entworfen haben und diese in ihren Praxen und Unternehmen erfolgreich umsetzen.

Mit der Moderatorin Antonia Langsdorf begrüßte Yvonne Esser (Initiatorin und Vorstandsvorsitzende des German Medical Club e.V., Inhaberin der Pro Cura Medici Medical Group) mehr als 100 geladene Gäste aus der Ärzteschaft, Wirtschaftsexperten und Unternehmer aus der Gesundheitswirtschaft, der Politik, der Kultur und den Medien. „Mein persönliches Anliegen hat mich motiviert, mit Hilfe eines ausgewählten Fachbeirats hervorragende Praxen und Kliniken auszuwählen. Deren Erfolg zeichnet sich dadurch aus, dass der Patient mit seiner individuellen Betreuung im Mittelpunkt des Praxiskonzeptes steht“, betonte Yvonne Esser. Vergeben wurde der German Medical Award 2015 in den Fachbereichen Zahnmedizin, Oralchirurgie, Kieferorthopädie, Kinderzahnheilkunde, ästhetische und klassische Dermatologie und in den Award-Kategorien „Medical Management Award“, „Medical Excellence Award“, „Medical Innovation Award“ und „Medical Charity Award“.

Carsten Dursteler, Oliver Montag (Geschäftsführer Excellence 25) und Anja Fechner (Lächeln2go Storemanagerin Berlin) erhielten den „Medical Innovation Award“ für die beste Idee im Fachbereich Health Care. Die Jury begründete diese Entscheidung mit dem Konzept einer besonders innovativen und individuellen Beratung und Versorgung von Patienten. Yvonne Esser stellte bei der Preisverleihung fest, „dass es sich dabei um ein einzigartiges dentales Konzept handelt, das inzwischen mit über 20 Partnern nicht nur in Deutschland, sondern auch nach Europa und Asien expandiert.“


Mehr zum Thema