js
19.02.14 / 16:50
Berichte

Implantathersteller nutzen Fortbildung dent update zum Austausch

Mitte Februar lud der Deutsche Ärzte-Verlag zur Premiere seines neuen Fortbildungsformats dent update nach Frankfurt. An der Auftaktveranstaltung zum Thema Implantologie nahmen mehr als 160 Interessierte teil. Neben praxisnahen Vorträgen zum implantologischen "State of the Art" bot die Fortbildung auch den Sponsoren BEGO Implant Systems, CAMLOG, MIS und Straumann eine Plattform zum Austausch mit Experten und Anwendern.



CAMLOG war einer der Goldsponsoren des neuen Fortbildungsformats dent update. Am Firmenstand stand Marketingleiter Oliver Ehehalt (links) interessierten Implantologen Rede und Antwort. DÄV/Fedra

Die Industriepartner BEGO Implant Systems, CAMLOG, MIS und Straumann nutzten die Fortbildung im Frankfurter Fleming's Hotel, um ihr aktuelles Produktportfolio zu präsentieren und den zahlreichen interessierten Implantologen an den Firmenständen Rede und Antwort zu stehen.

Das Bremer Unternehmen BEGO Implant Systems, einer der Goldsponsoren der Veranstaltung, stellte Teilnehmern und Referenten seine neue Implantatlinie Semados RS und RSX vor. Die konischen „Zwillinge" zeichnen sich durch ein selbstschneidendes Gewinde und besondere Mikrorillen im Implantatschulterbereich aus, die die Spannungsspitzen in Implantant und Knochen reduzieren. "Seit der Markteinführung im vergangenen Jahr ist die neue Implantat-Linie auf eine ausgesprochen positive Resonanz gestoßen", erklärte Christoph Staufenbiel, Produktmanager bei BEGO Implant Systems. Mit dem neuen System habe man das Prädikat "Made in Germany" erneut mit Leben füllen können, so Staufenbiel. Als zukünftige Neuerungen bei dem Bremer Systemanbieter stellte der Produktmanager ein Navigationstray für die Semados RS und RSX-Implantate sowie eine neue Prothetiklinie in Aussicht.

Interview mit Christoph F. Staufenbiel von BEGO Implant Systems

Produktneuheiten anschaulich präsentiert

Auch CAMLOG, zweiter Goldsponsor der Fortbildung, präsentierte am Firmenstand die aktuelle Produktpalette im Bereich Implantologie. Dazu gehörte neben der Produktgruppe DEDICAM für CAD/CAM-Lösungen das Implantatsystem iSy. iSy steht für „intelligentes System". Es ist mit 70 Komponenten schlank dimensioniert und ermöglicht die Behandlung der meisten Standard- und Low-Risk-Fälle. Zum Konzept gehört die Vereinfachung der Prozesse in der Praxis. Mit Online-Bestellmöglichkeit, e-Learning-Angeboten und der Möglichkeit zur multimedialen Kommunikation mit dem Dentallabor lässt sich iSy gut in den digitalen Praxis-Workflow integrieren.     

Carmen Daub, Regionalverkaufsleiterin Implantologie beim Silbersponsor Straumann, nutzte dent update als Plattform, um auf die neue Produkt- und Preisstrategie "mehrWert+" aufmerksam zu machen. Mit der Initiative möchte das Freiburger Unternehmen Kunden und Patienten ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bei Zahnimplantaten bieten.

Interview mit Carmen Daub von Straumann

Bei MIS, dem zweiten Silbersponsor, stand die dreidimensionale Implantatplanung mit dem Konzept MGuideMore im Mittelpunkt. Marc Oßenbrink, Geschäftsführer von MIS, betonte zudem den Stellenwert implantologischer Fortbildungen: So kooperiert sein Unternehmen mit dem Fortbildungsinstitut Exparza Enclosed und richtet im Zwei-Jahres-Rhythmus für Zahnärzte die internationale Global Conference aus. 

Interview mit Marc Oßenbrink von MIS

Weitere Fortbildungen zu Zahnerhaltung, Ästhetik und Paro geplant

Die dent update-Reihe wird am 29. März 2014 mit dem Thema „Zahnerhaltung und Ästhetik“ sowie am 17. Mai 2014 mit einer Veranstaltung zu aktuellen Paro-Themen fortgesetzt. Auch diese beiden Veranstaltungen finden im Frankfurter Fleming's Hotel statt.


Mehr zum Thema