mr
22.11.15 / 13:00
Berichte

Permadental: Wenn der Therapieplan Wirklichkeit wird

Auslands-ZE ist in vielen Fällen die einzige Möglichkeit, die sich aus der Diagnostik ergebende Ideal-Versorgung auch für preissensible Patienten möglich zu machen.



Foto: Permadental

Diagnose, Befundung und Therapieplanung kommen schnell an ihre Grenzen, wenn der HKP Kosten darstellt, die von dem Patienten nicht geschultert werden können. Gerade bei umfangreichen Sanierungen stellen die Gesamtkosten ein entscheidendes Kriterium dar, ob eine „gute Diagnose“ auch zu „guten Versorgungen“ führt. Auslands-ZE ist in vielen Fällen die einzige Möglichkeit, die sich aus der Diagnostik ergebende Ideal-Versorgung auch für preissensible Patienten möglich zu machen.

Permadental, Spezialist für Auslands-ZE, hat sich in seiner Kunden-Kommunikation auch auf diese Argumentation eingelassen. Permadental-Geschäftsführer Klaus Spitznagel sagte am Rande einer Fortbildungsveranstaltung in einem Pressegespräch: „Wenn Diagnose und Therapieplanung vier Implantate vorsehen, dann kann es nicht richtig sein, wenn aus Kostengründen nur drei oder gar nur zwei Implantate inseriert werden.“

Es wäre wünschenswert, so Spitznagel, wenn Auslands-ZE nicht generell von Mitbewerbern mit den immer gleichen und längst überholten Vorurteilen in einer schwarz-weiß-Malerei dargestellt würde, anstatt wirklich die Qualität zu beurteilen. „Wenn die Ideal-Versorgung mit Qualitäts-Zahnersatz von Permadental bezahlbar gemacht wird, dann ist das die gesundheitlich beste Variante. Es kann nicht sein, dass Behandler zwar aufwendige diagnostische Verfahren bereit stellen und durchführen, aber die mitunter hohen ZE-Preise dann für weniger gut situierte Patienten alle Planung über den Haufen werfen.“

Durch den seit September ausgestrahlten TV-Spot habe Permadental viele Gespräche mit Patienten führen können und interessante Detailbeobachtungen gemacht. „Patienten erkennen immer öfter die Bedeutung des Preis-Leistungs-Verhältnisses auch für ZE. Sie wollen die von Ihrem Zahnarzt empfohlene Versorgung realisiert sehen – aber häufig gibt man ihnen zu wenige Informationen zu Preisvarianten. Wir machen das – und erhalten eine positive Resonanz.“


Mehr zum Thema