mr
06.01.16 / 11:00
Berichte

Rheinfels Akademie: Funktionscurriculum 2016

Mit dem praxisnahen dreiteiligen Funktionscurriculum startet das Fortbildungsjahr 2016 bei der Rheinfels Akademie in St. Goar am Rhein. Das Curriculum richtet sich an Zahnärzte mit modernen Zahnarztpraxen, die ihr Spektrum um funktionsbasierte Therapiekonzepte erweitern möchten.



Rheinfels Akademie: Zahnärztliche Fortbildung in entspannter Atmosphäre in St. Goar am Rhein Foto: Rheinfels Akademie

Neben der Vermittlung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse im Bereich der craniomandibulären Dysfunktion (CMD) liefert die Fortbildung mit dem renommierten Referenten Siegfried Leder vor allem eine praktische Anleitung in der Funktionsdiagnostik sowie den sicheren Weg zur Prothetik. In drei Seminarteilen à zwei Tagen erlernen Zahnmediziner u.a. diagnostische Handgriffe mit dem zebris System. Im ersten Teil (26. – 27.02.16) vermittelt Siegfried Leder die Grundlagen des Kiefergelenks sowie seine Bewegungen. Die instrumentelle Funktion und damit einhergehend die Vorstellung und Funktionalität aller Module des zebris JMA+nalyser erfolgt im 2. Teil am 08. und 09. April 2016. Die Schienentherapie als sicherer Weg zur definitiven Prothetik wird im dritten Teil am 24. und 25. Juni 2016 behandelt. Im Rahmen des Curriculums wird eine optionale Zertifizierungsmöglichkeit angeboten, in dem eine Prüfung nach den Richtlinien der BZÄK abgelegt werden kann. Zahnärzte erhalten bis zu 46 Fortbildungspunkte.

„Gerade in den letzten Jahren hat sich die Funktionsdiagnostik von der manuellen Funktionsanalyse zu einem digitalen Diagnostikverfahren entwickelt, das zunehmend Anwendung in modernen Zahnarztpraxen findet“, betont Christoph Bösing als Betreiber der Rheinfels Akademie. Um den Praxisbezug zu vermitteln, wurde das Funktionscurriculum in das Fortbildungsprogramm der Rheinfels Akademie mit aufgenommen. So auch die besonders nachgefragten DVT-Rheinfels Spezialkurse mit Prof. Dr. Uwe Rother. Zielsetzung der Kurse ist die Zulassung, als Zahnarzt DVT-Aufnahmen selber durchzuführen und zu befunden. Zeitgleich erhalten Teilnehmer die Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz für die folgenden fünf Jahre. Teil 1: 12.03., Teil 2: 18.06.16.

Wie sich diese innovativen Diagnostikverfahren in ein modernes Praxismarketingkonzept umsetzen lassen, das erfahren Zahnärzte in Praxismarketing-Seminaren. Unter dem Motto „Belächelt. Bekämpft. Beneidet.“ findet am 12. Juli ein Kurs mit Dozentin Andrea Stix statt, in dem sie verschiedene innovative Zahnarztkonzepte vorstellt. Auch Nadja Aline Jung beleuchtet das „Marketing auf Wachstumskurs“ und stellt am 23. September das „1x1 der Neupatientengewinnung“ vor. Die Rheinfels Akademie verfolgt das Ziel, Zahnarztseminare mit aktuellem Bezug anzubieten. Diese finden im einzigartigen historischen Ambiente des restaurierten Amtsgerichts in St. Goar statt. Weitere Informationen unter Fon 06741/207349 bzw. www.rheinfels-akademie.de.


Mehr zum Thema