mr
06.12.15 / 08:00
Berichte

TV Wartezimmer: Mit vier Klicks zur haltbaren Prothese

Der neue TV-Wartezimmer-Film "Implantatgetragene Prothetik" stellt nun diese effiziente und komfortable Alternative vor.




Druckstellen beim Kauen, Fremdkörpergefühl, Beeinträchtigungen des Geschmackssinns, Schwierigkeiten beim Sprechen: Zahnprothesen können bei Zahnlosigkeit ein Segen sein, bereiten manchen Patienten aber auch Probleme und beeinträchtigen die Lebensqualität.

Der neue TV-Wartezimmer-Film "Implantatgetragene Prothetik" stellt nun diese effiziente und komfortable Alternative vor. "Dieser Film – der 128. allein für den Fachbereich Dentalmedizin – informiert Patienten direkt in ärztlichen Wartezonen, also kurz vor dem Arzt-Patienten-Gespräch. Und Studien zeigen, dass entsprechend informierte Patienten angebotene Therapien auch deutlich häufiger nutzen." erklärt Markus Spamer, Gründer und Geschäftsführer von TV-Wartezimmer, Europas größtem Gesundheits-TV-Netzwerk.

Bei der implantatgetragenen Prothetik werden 4-Klick-Implantate unter örtlicher Betäubung eingesetzt, diese ragen einige Millimeter aus dem Kiefer heraus und dienen als Haltelement für die Prothese, die jederzeit zum Säubern herausgenommen werden kann. Auch wenn nach längerer Zahnlosigkeit bereits Knochenabbau erfolgt ist, können implantatgetragene Prothesen eingesetzt werden und sind damit auch für ältere Patienten gut geeignet.


Mehr zum Thema