mr
03.06.17 / 13:00
Berichte

Carestream überzeugt mit CAD/CAM und ganzheitlichen Lösungen

Auf der jüngsten Internationalen Dental-Schau (IDS) in Köln stellte Carestream Dental einmal mehr seine Innovationskraft unter Beweis.



Schnell und einfach in der Handhabung und leicht in den täglichen Praxis- & Laborablauf zu integrieren: Der Intraoralscanner CS 3600 Foto: Carestream

Die optimale Nutzung der Digitalisierung für eine höhere Wertschöpfung in der Praxis steht beim Pionier für bildgebende Verfahren besonders im Fokus. Besondere Aufmerksamkeit bekam das neuste Familienmitglied aus der CS 8100-Reihe, CS 8100SC 3D. Auch im CAD/CAM Bereich erreichte Carestream mit dem Intraoralscanner CS 3600 großen Zulauf.

Überzeugende Pressekonferenz auf der IDS

Zentrales Thema auf der IDS 2017 war das Anbieten von Lösungen für einen individuellen Workflow. Jeder Behandler bekommt eine Speziallösung, die bestmöglich auf seine Bedürfnisse abgestimmt ist. Dafür konzipieren die Produktmanager und -entwickler bei Carestream Dental die Produkte als offene Systeme. Nur so ist es möglich, an jeder beliebigen Stelle des Arbeitsablaufes analoge Technologien, Produkte alternativer Anbieter oder Labore zu integrieren.

„Unsere Stärke ist unser Ideenreichtum. Die ständige Weiterentwicklung unserer bildgebenden Verfahren hat eine sehr lange Tradition. Dabei ist die Bildqualität immer herausragend, egal ob bei den ersten analogen Röntgenfilmen zu Kodak-Zeiten oder dem neuesten DVT-Gerät“, eröffnete Melanie Recker, Trade Marketing Managerin, die Pressekonferenz auf der IDS, und hob das Erfolgsrezept des Imaging-Spezialisten hervor: „Carestream hat 1987 das weltweit erste digitale intraorale Röntgensystem auf den Markt gebracht und seither immer wieder richtungsweisende Produkte, Softwareanwendungen und Technologien mit offener Infrastruktur entwickelt und wird dies auch in Zukunft tun.“

Behandlungsabläufe über Virtual Reality erleben

Der einzige Komplettanbieter für zahnärztliche Radiologie-Produkte und -Geräte bietet vom Film bis zum DVT für alle Anwenderbedürfnisse Lösungen. Mirjam Hermann, Marketing Director EAMER bei Carestream Dental, erläuterte die Höhepunkte auf der IDS: „Unsere Erfahrung und unser breites Portfolio sind unser Markenzeichen. Davon haben sich die Zahnärzte auch in diesem Jahr an unserem Stand begeistert inspirieren lassen. Wir gestalten den Workflow flexibel und individuell. Als Komplettanbieter können wir unseren Kunden eine ganzheitliche Strategie anbieten und damit eine optimale Wertschöpfung in der Praxis ermöglichen. Kurzum, bei Carestream findet sich für jede Praxis die ideale Röntgenlösung.“

CS8100SC 3D eröffnet neue Dimensionen

Die stete Optimierung der Arbeitsabläufe wird ganz klar durch die Umstellung auf digitale Röntgensysteme vorwärts getrieben. Für die Produktmanager und –entwickler aus dem Hause Carestream steht daher die optimale Nutzung der Digitalisierung an erster Stelle. Dieser Ansporn führte zu dem jüngsten Geniestreich, dem CS 8100SC 3D. Das Panorama- & DVT Röntgensystem mit Fernröntgen-Option wurde auf der IDS erstmals großem Publikum vorgestellt. Der Allrounder gehört zu den kompaktesten und schnellsten Geräten seiner Klasse und findet mit einer Breite von nur 1,80 Metern selbst in dem kleinsten Behandlungsraum Platz. „Insbesondere für Kieferorthopäden bietet dieses System neue großartige Möglichkeiten. Das spezielle KFO-Modul startet nach schnellem Scan eine automatische Durchzeichnung und liefert damit die Ausgangsbasis für eine präzise Behandlungsplanung – nach nur 90 Sekunden! Auf der IDS hatte das CS 8100SC 3D zu unserer großen Freude einen sehr regen Zulauf“, verrät Hermann.

Dauerbrenner CS 3600

Auch der CS 3600 Intraoralscanner erfreute sich regen Interesses. In der Live-Scan Area konnten sich zahlreiche Interessenten davon überzeugen, wie schnell und einfach in der Handhabung der CS 3600 ist, darüber hinaus, dass die Integration in den täglichen Praxis- & Laborablauf durch die offenen Datensätze keine Einschränkung bedeutet. Da keine Folge- oder Lizenzkosten bei der Verwendung des Scanners entstehen, punktet Carestream Dental auch hier mit Transparenz und  Offenheit.

Optimale Wertschöpfung dank Digitalisierung

Die Digitalisierung ermöglicht neben neuen Spitzen-Technologien auch einen Höchstgrad an Vernetzung und Wertschöpfung in der Praxis. Die smarten Carestream Lösungen für eine digitale Neuausrichtung des dentalen Workflows waren ein weiteres Highlight am IDS-Stand. Mit dem neuen Software-Modul „Implantat-Assistent“ können Implantologen zukünftig DVT-Bilder und den entsprechenden digitalen Abdruck, beispielsweise aus einem Intraoral-Scan, verbinden. Carestream berücksichtigt bei der Produktentwicklung den digitalen Arbeitsprozess für den Behandler – Melanie Recker erklärt, worauf es dabei ankommt: „Es geht nicht darum, ein Gerät mit möglichst vielen Funktionen zu haben, sondern äußerst wichtig ist es, vorhandene Mittel in einer Praxis vollständig auszuschöpfen. Viele Zahnärzte verfügen nämlich bereits über die nötige Ausstattung, wissen aber gar nicht, wie sie die Digitalisierung für sich nutzen können. Auf der IDS 2017 haben wir Behandlern gezeigt, wie sie ihre Abläufe perfektionieren können. Deswegen war es uns auch so wichtig, Virtual Reality-Vorstellungen des Workflows am Stand anbieten zu können. Die Besucher waren von den aufgezeigten Möglichkeiten vollends begeistert.“ Das Carestream-Team war sehr zufrieden mit dem Erfolg seiner Messepräsenz und blickt mit großer Vorfreude auf die nächste Internationale Dental-Schau 2019.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt