mr
18.03.15 / 06:00
Produkte

COLTENE: Universalkomposit Brilliant EverGlow

Für ein ästhetisch ansprechendes, schnelles Ergebnis braucht es in der restaurativen Zahnheilkunde vor allem einen leistungsfähigen, zuverlässigen Werkstoff. Hochmoderne Komposite verfügen über exzellente Einblendeigenschaften und lassen sich dabei rasch und unkompliziert verarbeiten. Pünktlich zur IDS 2015 präsentierten die Pioniere der ästhetischen Füllungstherapie eine echte Innovation.



Brilliant EverGlow von COLTENE Foto: COLTENE

Das eigens entwickelte Brilliant EverGlow von COLTENE stellt eine völlig neue Qualität von Komposit dar. Dank seiner raffinierten Zusammensetzung mit speziellen Füllern verfügt das Submicron Universalkomposit über eine außergewöhnlich gleichmäßige und glatte Oberfläche. Damit wird das Polieren quasi zur Nebensache und der Zahnarzt schafft im Handumdrehen hochästhetische Ergebnisse. Darüber hinaus brilliert das vielseitige Füllungsmaterial durch seine extrem langanhaltende Glanzbeständigkeit.

Bei der Farbgestaltung greift COLTENE auf seine langjährige Erfahrung im Bereich des effektiven und wirkungsvollen Farbmanagements zurück. Brilliant EverGlow umfasst insgesamt sieben Body- sowie zwei Schmelzfarben. Aufgrund ihrer besonderen Einblendfähigkeit passen sich die Farben äußerst harmonisch in den bestehenden Zahnbogen ein. Zudem entfällt in vielen Fällen das aufwendige Schichten, da bereits mit dem alleinigen Einsatz einer Bodyfarbe eine natürliche Restauration erreicht wird. Das zusätzliche Applizieren der Schmelzfarbe empfiehlt sich vor allem bei Patienten, deren Zähne eine vergleichsweise hohe Transluzenz aufweisen. So schaffen die Erfinder des „Duo Shade“-Konzepts mithilfe modernster Technik ein anpassungsfähiges Material auf Basis der traditionellen VITA-Farbpalette.

Das geschmeidige Komposit Brilliant EverGlow erleichtert Zahnärzten darüber hinaus spürbar das Handling und lässt sich somit einfach in Kavitäten aller Klassen einbringen. Bis zur Polymerisation kann das formstabile Material trotzdem in aller Ruhe modelliert werden. Dabei haftet es dank seiner guten Benetzbarkeit hervorragend an gebondeten Zahnoberflächen ohne dabei am Instrument zu verkleben. Auch industriell gefertigte Komposit-Schalen wie Componeer lassen sich einfach und bequem befestigen. Der abrasionsbeständige Werkstoff eignet sich generell für Front- wie Seitenzahn-Restaurationen.

Mehr Infos auf: www.coltene.com


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt