mr
15.05.17 / 06:00
Berichte

Dürr Dental: Moderne Produktion "Made in Germany"

Bildgebende Systeme gehören zu den wichtigsten Voraussetzungen für sichere Diagnosen. Deshalb spielt dieses Gebiet für Dürr Dental eine zentrale Rolle bei der Entwicklung neuer Produkte. Mit der internationalen Vorstellung des 3D-Röntgengeräts VistaVox auf der IDS 2017 präsentierte sich das Unternehmen erneut als innovativer und praxisorientierter Anbieter von Systemlösungen in der Zahnmedizin.




„Die steigende Nachfrage nach hochwertigen Geräten, die dreidimensionale Röntgenaufnahmen ermöglichen, war einer der Gründe für unser Engagement auf dem Weg zur Markteinführung des VistaVox“, so Vorstandsvorsitzender Martin Dürrstein. „Damit die Neuentwicklung auch gemäß dem Gütesiegel ‚Made in Germany‘ hergestellt werden kann, haben wir einen Erweiterungsbau erstellt“, betont er.

Konkret spricht der Unternehmensleiter von der Fertigstellung der neuen Produktionshalle am Standort des Tochterunternehmens Dürr Optronik in Gechingen. Das Richtfest am 5. Mai haben wir gemeinsam mit rund 150 Mitarbeiter der Belegschaft, ehemaligen Mitarbeitern und den beauftragten Handwerkern gefeiert, erläutert Dürrstein. Es handelt sich um den Anbau an ein bestehendes Gebäude. Auf insgesamt 3000 Quadratmetern und drei Etagen werden ideale Bedingungen für eine gesteigerte Produktion von 3DRöntgengeräten und Platinen geschaffen. Im Blickpunkt bei der Konzeption der Halle standen unter anderem geregelte Luftfeuchte, Klimatisierung und ESDSchutz – signifikante Merkmale für einen zeitgemäßen auf höchste Qualität ausgerichteten Arbeitsplatz. Darüber hinaus finden sich im Dachgeschoss ein Restaurant und der Fitnessbereich.

„Wenn ein Bauvorhaben in dieser Größenordnung reibungslos verläuft, gehört ein Richtfest zu den Traditionen, die wir gerne pflegen“, so der Geschäftsführer. „Wir präsentieren uns auf diese Weise auch als attraktiver Arbeitgeber für die Region“, fügt er hinzu. Dürr Dental und Dürr Optronik sehen die gelungene Feier als Meilenstein für den Ausbau des Gechinger Werks als Produktionsstandort.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt