bs
10.12.12 / 12:10
Produkte

Speicherfolie setzt sich durch - zehn Jahre Vista Scan

Mittlerweile zählt die Speicherfolientechnologie zu einem der führenden digitalen Röntgenverfahren. Vorangetrieben wurde diese Entwicklung vor zehn Jahren, als der erste VistaScan Speicherfolienscanner von Dürr Dental in die Zahnarztpraxen kam.



Digitales Röntgen mit älteren Geräten - der Speicherfolienscanner hilft dabei. Dürr Dental AG

Die Röntgenaufnahme gilt in der Zahnmedizin nach wie vor als ein wichtiges Diagnoseinstrument und hat bereits eine beeindruckende Entwicklung hinter sich. Waren bis in die 1990er Jahre noch ausschließlich herkömmliche Röntgenfilme im Einsatz, wurden diese anschließend mehr und mehr von digitalen Bildsystemen abgelöst. Vor zehn Jahren schlugen die ersten VistaScan Speicherfolienscanner von Dürr Dental eine Brücke vom klassischen Röntgen zur modernen Digitaltechnik.

In kurzer Zeit hat sich die Speicherfolientechnik bereits zu einem der führenden digitalen Röntgenverfahren etabliert. Orientiert an der konventionellen Röntgentechnik, stellt sie alle gängigen intra- und extraoralen Formate zur Verfügung. Dadurch lassen sich vorhandene Röntgengeräte auch weiterhin nutzen. Einziger Unterschied: An Stelle des Films treten jetzt die dünnen, flexiblen Speicherfolien. Diese liest der VistaScan mit Hilfe eines Lasers aus und wandelt die Information direkt in digitale Daten um. Das entsprechende Bild ist sofort auf dem Monitor verfügbar. Dabei wird eine mindestens gleichwertige, teilweise sogar bessere Bildqualität als bei konventionellen Röntgenaufnahmen erreicht – bei gleichzeitig niedrigerer Strahlendosis.

Inzwischen haben Zahnmediziner ein breites Spektrum digitaler Speicherfoliensysteme von Dürr Dental zur Auswahl. Mit einer Auflösung von bis zu 22 Linienpaaren pro Millimeter unterstützen die VistaScan Systeme den Behandler bei der Diagnostik. Der VistaScan Combi Plus bietet das Rundumpaket für alle Röntgenbelange - intra- oder extraoral. Der VistaScan Perio Plus ist das Hochleistungszentrum für intraorale Aufnahmen, bis zu acht Aufnahmen in einem Schritt können eingelesen werden.

Der neueste Speicherfolienscanner von Dürr Dental ist der VistaScan Mini Plus für kleine und mittlere Praxen. Seine Stärken hat der kleine Scanner von den großen übernommen und bietet sehr gute Bildqualität auf kleinem Raum. Für sein kompaktes Design hat der VistaScan Mini Plus bereits den weltweit begehrten „red dot design award“ erhalten.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt