Centrix Inc.

Anschrift: Max-Planck-Straße 22
50858 Köln

Fon: 02234 9498770
Fax: 02234 9440599

E-Mail: kontakt@centrixdental.com
Internet: www.centrixdental.de

Route berechnen

Nehmen Sie Kontakt auf:

Centrix
Making dentistry easier

Innovativ seit Jahrzehnten

Als Zahnärzte in der Zeit um 1970 vermehrt anfingen, mit Kompositharzen zu arbeiten, war die Applikation aufwendig und erforderte viel Übung. Der praktizierende Zahnarzt Dr. William B. Dragan erkannte sofort das Potenzial dieser Komposite. Zugleich erkannte er auch die Problematik mit der Applikation. Er setzte es sich also zum Ziel, eine einfache, effiziente und effektive Methode zu entwickeln, um Komposite ohne Lufteinschlüsse zu applizieren.

In Connecticut, USA, entwickelte Dr. Dragan mit der Hilfe von lokal ansässigen Fachleuten das erste Spritzenapplikationssystem und gründete die Firma Centrix.

Auf Basis dieser Erfindung werden noch heute Komposite einfach, effizient und effektiv appliziert. Nach den ersten Innovationen folgten in den vergangenen Jahrzehnten viele weitere, wie zum Beispiel Einweg- Applikationspinsel, die natürlich heute jeder Zahnarzt als normales Hilfsmittel betrachtet.

Aktuelle Innovationen

Noch heute entwickelt Centrix regelmäßig Produkte, die alltägliche Probleme von Zahnärzten lösen. Zum Beispiel den provisorischen Zement NoMix zum Mitgeben für den Patienten. Centrix bietet damit allen Zahnärzten und ihren Patienten eine einfache Lösung, herausgefallene Kronen professionell zu befestigen, ohne den Notdienst aufsuchen zu müssen.

Eine weitere Neuerung bietet Centrix seit kurzem auf dem Gebiet der Abdruckmaterialen. Wer glaubt, analoge Abformung hat bereits ihre Grenzen erreicht, der wird durch NoCord positiv überrascht. NoCord, wie der Name schon sagt, bedeutet "ohne Faden" und bezieht sich hiermit auf die der Abdrucknahme vorangehende Retraktion, welche zusammen mit der Blutstillung nicht mehr separat notwendig ist. Beide Schritte (Blutstillung und Retraktion) übernimmt nun NoCord VPS von Centrix.

Wir lieben Probleme

Denn Probleme sehen wir als Herausforderung, das jeweilige Produkt zu verbessern. Sie verlangen nach einer Lösung. Deswegen stehen wir immer im engen Kontakt zu Zahnärzten und der Branche. Wenn Sie mehr über unsere bereits entwickelten Problemlöser wissen möchten, besuchen Sie uns doch auf: www.centrixdental.de oder kontaktieren Sie uns direkt: kontakt@centrixdental.com

Artikelliste

Artikel auf zm-online.de


  • Materialien
  • 16.02.17 / 11:00

Centrix: NoCord VSP System-Kit zum Vorteilspreis

Durch die Weltneuheit NoCord werden Faden und Retraktionspaste unnötig.Das einstufige, selbst-retrahierende Abformsystem NoCord von Centrix wurde speziell für die Abformungsmaterial- und Löffeltechnik


  • Instrumente & Geräte
  • 02.07.16 / 09:00

Centrix: Bessere Mischergebnisse – weinger Abfall

Centrix stellt eine neue Generation von Mischdüsen vor: Die SuperMixer überzeugen mit einem neuen Design welches vollständiger und gleichmäßiger mischt als herkömmliche Mischdüsen.



  • Verbrauchsmaterialien
  • 27.08.15 / 11:00

Centrix: FluoroDose ab sofort in Europa erhältlich

FluoroDose erhielt kürzlich das CE 0482 und ist somit und ab sofort europaweit erhältlich. Der 5-prozentige Natriumfluoridlack FluoroDose lässt sich leicht applizieren ohne zu kleben.



  • Materialien
  • 14.02.15 / 12:00

Centrix: Gingiva-Retraktionspaste AccessFlo

Access Flo ist eine fließfähigere auf Kaolin-Tonerde basierende gingivale Retraktionspaste in praktischen Einheitsdosisaufsätzen für die Centrix-Spritze.

Werblicher Inhalt