mr
24.07.13 / 08:01
Produkte

Zahnseide für gereiztes Zahnfleisch

Die neue meridol Flausch-Zahnseide entfernt dank ihres Flauschfadens effektiv Plaque und Speisereste aus den Interdentalräumen und ist gleichzeitig sanft zum Zahnfleisch. Somit schützt ihre regelmäßige Verwendung vor Gingivitis und Parodontitis.



Die regelmäßige Verwendung von meridol Zahnseide schützt vor Gingivitis und Parodontitis. GABA

Wie Studien zeigen, verwenden nur 36 Prozent der Bevölkerung regelmäßig Zahnseide – dies trotz der Tatsache, dass 83 Prozent aller Zahnärzte ihren Patienten dieselbe ans Herz legen. Ein Grund für die zögerliche Akzeptanz dieses Ratschlags mag in der Tatsache begründet liegen, dass die Verwendung konventioneller Zahnseide bei bereits gereiztem Zahnfleisch unangenehm sein kann.

Über 80 Prozent aller Jugendlichen und Erwachsenen in Deutschland sind von Zahnfleischproblemen betroffen. Diese treten am häufigsten in den Interdentalräumen auf. Da Zahnfleischprobleme durch regelmäßige Plaque-Entfernung vermeidbar sind, ist die regelmäßige Verwendung von Zahnseide also unerlässlich, um das Zahnfleisch gesund zu erhalten.

Trotz gereiztem Zahnfleisch einsetzbar

„Zweifellos ist die regelmäßige Reinigung der Interdentalräume in Ergänzung zum täglichen Zähneputzen sinnvoll“, betont Dr. Manuel Vögtli von GABA, Spezialist für orale Prävention. „Mit der neuen Flausch-Zahnseide steht Zahnärzten nun ein Produkt zur Verfügung, das sie ihren Patienten bei gereiztem Zahnfleisch empfehlen können.“


Mehr zum Thema