mr
27.05.15 / 11:00
Produkte

Hager & Meisinger: Zehn Jahre NanoBone

Das synthetische Knochenaufbaumaterial NanoBone wurde Anfang 2005 in den Markt eingeführt und blickt damit auf eine 10-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Die schnelle Knochenneubildung basiert auf einer Kombination von nanokristallinem Hydroxylapatit und hochporösem Silicagel. Zahlreiche Studien belegen die vorhersagbaren Ergebnisse. NanoBone hat mit seiner biologischen Leitstruktur nachhaltig den Markt verändert.



Drei Alternativen, ein Zweck: Vollständiges Remodeling ohne zurückbleibende Fremdstoffe. Foto: Hager & Meisinger

Das  vollständige Remodelling und das einfache Handling  überzeugen seither weltweit die Anwender. Durch die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit verschiedensten Universitäten und zahlreichen Praktikern konnten  im Laufe der Jahre indikationsspezifische Applikationsformen entwickelt werden. Neben dem Granulat stehen  die NanoBone putty und der NanoBone block zur Verfügung. Vor allem die NanoBone putty hat sich im Praxisalltag bewährt, da diese gebrauchsfertig im Applikator geliefert wird.

Geschäftsführer und Unternehmensgründer Prof. Dr. Thomas Gerber begann bereits 1997 gemeinsam mit der Universität Rostock die Forschung nach neuen Biomaterialien für den Knochenaufbau. 2003 gründeten Prof. Gerber und Dr. Walter Gerike, beide geschäftsführende Gesellschafter, die Artoss GmbH. Auch heute bestimmt die universitäre Zusammenarbeit mit mehr als 20 Forschergruppen europaweit den Erfolg des Unternehmens. Mit dem synthetischen Knochenaufbaumaterial NanoBone setzt die Artoss GmbH nach mehr als 500.000 Behandlungen neue Maßstäbe in der vollständigen Knochenregeneration.

Das Traditionsunternehmen Hager & Meisinger GmbH ist seit 2014 exklusiver Vertriebspartner in Deutschland. Seit Anfang 2015 vertreibt der Medizintechnik-Spezialist das NanoBone putty auch in der Maßeinheit 0,25ml. Interessierte finden alle Einzelheiten unter www.meisinger.de/nanobone.


Mehr zum Thema