mr
01.12.15 / 11:00
Berichte

Hager & Werken: Die neue Cavitron Insert App ist da

Die Firma DENTSPLY hat eine innovative App entwickelt, mit der der Abnutzungsgrad der magnetostriktiven Cavitron Inserts gemessen werden kann.



Messbeispiele mit der Insert App. Foto: Hager & Werken

Was vielfach unbekannt ist: Die optimale Form eines Ultraschall Inserts ist Grundvoraussetzung einer erfolgreichen, effizienten und schmerzarmen Prophylaxebehandlung.

Bei einer Abnutzung der Arbeitsspitze von „nur“ einem Millimeter kommt es zu einem Schwingungsverlust von 24 Prozent und bei zwei Millimetern Abnutzung sogar zu einem Verlust von 59 Prozent. Diese Einbußen führen zu einem enormen Effizienz- und Zeitverlust und können für den Patienten sehr unangenehm sein.

Die Firma DENTSPLY hat sich dieser Herausforderung gestellt und eine innovative App entwickelt, mit der der Abnutzungsgrad der magnetostriktiven Cavitron Inserts gemessen werden kann. Die Messung erfolgt anhand eines i-Pod Touch oder i-Phones und zeigt nach wenigen Schritten ein klares und deutliches Ergebnis an. Wird das Insert grün angezeigt, so ist die Spitze noch im optimalen Zustand. Eine gelbe Färbung bedeutet bereits einen Effizienzverlust von 25 Prozent und bei einer roten Linie sogar von 50 Prozent.

Durch diese Darstellung wird  visualisiert, in welchem  Zustand sich die Inserts befinden und ab wann sie keine Leistung mehr bringen, bzw. dem Zahn bereits Schaden zufügen können.

Hager & Werken, Exklusivvertriebspartner der Cavitron Produkte in Deutschland und Österreich, bietet diesen kostenlosen Check-Up ab sofort allen seinen Cavitron Kunden an. Kontakt für einen Insert-Check: +49 (203) 99 269 56.


Mehr zum Thema