mr
22.05.15 / 06:00
Berichte

Heraeus Kulzer auf der EuroPerio 8 in London

Auf der EuroPerio 8 – dem weltweit größten Parodontologie-Kongress – stellt Heraeus Kulzer als Goldsponsor in seinem Symposium „Update on Local Antimicrobials in Periodontal and Peri-Implant Therapy“, am 5. Juni von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr, in der Capital Suite 17, die neuesten Forschungsansätze, Techniken und Materialien im Bereich der Parodontologie und der restaurativen Zahnheilkunde vor.




„Fakt ist: Parodontitis ist heute eine Volkskrankheit – fast zwei Drittel der Deutschen sind davon betroffen“, so Dr. Andrea Leyer, Global Scientific Affairs Manager bei Heraeus Kulzer. „Mit Veranstaltungen wie dem Symposium auf der diesjährigen EuroPerio will Heraeus Kulzer den intensiven Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis weiter fördern. Denn nur durch die enge Zusammenarbeit lässt sich die Versorgungsqualität bei parodontalen und periimplantären Erkrankungen in Zukunft verbessern.“

Unter der Leitung von Prof. Peter Eickholz, Direktor der Poliklinik für Parodontologie an der Universität Frankfurt, diskutieren die weltweit führenden Dentalwissenschaftler aus Universitäten, Praxis und der Industrie über aktuelle Entwicklungen und Anforderungen zur Behandlung von Parodontitis und Periimplantitis: Zunächst wird Prof. Maurizio Tonetti, Geschäftsführer der ERGOperio Research Group, Mailand, in seinem Vortrag auf die Grundlagen und klinischen Ansätze beim Einsatz von Lokalantibiotika eingehen. Prof. Peter Eickholz erläutert dann am Beispiel von Ligosan Slow Release die Bedeutung der adjuvanten Therapie bei der Behandlung der Parodontitis. Abschließend veranschaulicht Prof. Dr. Nicole Arweiler, Abteilungsdirektorin am Lehrstuhl für Parodontologie der Universität Marburg, wie effektiv antimikrobielle Begleittherapien auch im Bereich der Periimplantitis sein können.

Besucher des Kongresses in London informiert Heraeus Kulzer an Stand #21 der Industrieausstellung über Ligosan Slow Release. Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Website der EuroPerio 8 unter www.efp.org/europerio8.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt