bs
29.05.13 / 09:40
Produkte

Gingiva-Restaurationen: Rote Ästhetik gefragt

Gingiva-Restaurationen werden in der Prothetik immer wichtiger. Heraeus Kulzer erweitert daher das Sortiment seiner HeraCeram Verblendkeramiken um ein zusätzliches Gingiva-Farbangebot. Das Gingiva-Set ist ab sofort für alle gängigen Gerüstwerkstoffe in den Linien HeraCeram, HeraCeram Sun und HeraCeram Zirkonia erhältlich.




„Eine gelungene Restauration wirkt nur dann natürlich, wenn auch das Umfeld stimmt“, erklärt Harald Kubiak-Eßmann, Produktmanager Veneerings bei Heraeus Kulzer. „Das Geheimnis der Ästhetik ist die Harmonie, die auch im Gleichgewicht von weißer und roter Ästhetik zum Tragen kommt.“ Stark atrophierte Kieferkämme sind eine große Herausforderung. Hier müssen nicht nur Zähne, sondern auch fehlende Gingiva ersetzt werden. Der Produktmanager weiß: „Vollständiges Zahnfleisch unterstützt nicht nur ein harmonisches Aussehen. Es verhindert zugleich Defizite in der Hygiene und Phonetik. Erst ein gesund aussehendes Zahnfleisch macht aus einer Restauration eine Rehabilitation.“

Neues Gingiva-Farb-Konzept

Heraeus Kulzer hat dafür das Gingiva-Farb-Konzept im System der HeraCeram Verblendkeramiken überarbeitet. Drei zusätzliche Gingiva-Farben und zwei weitere Gingiva-Malfarben bieten dem Zahntechniker ab sofort alle Möglichkeiten, die „rote Ästhetik“ auf das Niveau der „weißen“ zu heben. Alle Farben sind untereinander mischbar. Wie alle HeraCeram Keramiken basieren die Gingiva-Massen auf der stabilisierten Leuzitstruktur. Sie ermöglicht eine zeitsparende, sichere Verarbeitung und zuverlässige Ergebnisse.

„Die Rekonstruktion der Gingiva ist genauso anspruchsvoll wie die Verblendung. Der Zahntechniker muss auf Anatomie, Oberflächentextur, Farbe und individuelle Charakteristika achten. Diese Faktoren entscheiden, wie der Ersatz wahrgenommen wird, sowohl optisch von der Außenwelt als auch haptisch durch den Patienten“, betont Kubiak-Eßmann.

Attraktive Einstiegsangebote

Das Gingiva-Set ist für alle gängigen Gerüstwerkstoffe in den bewährten Keramiklinien von Heraeus Kulzer erhältlich: HeraCeram für klassische Aufbrennlegierungen, HeraCeram für niedrigschmelzende Aufbrennlegierungen und HeraCeram Zirkonia für Zirkonoxid. Auf der Heraeus Kulzer Website machen Einführungsangebote bis zum 16. Juni 2013 den Einstieg in die Gingiva-Restauration besonders attraktiv.


Mehr zum Thema