bs
03.12.12 / 13:46
Produkte

Ligosan Slow Release in Einer-Packung

Mit einer neuen Packungsgröße erweitert Heraeus das bisherige Sortiment von Ligosan Slow Release. Das Lokalantibiotikum zur adjuvanten Therapie der chronischen und aggressiven Parodontitis ist auch als patientengerechte Einer-Packung über ein Privatrezept in Apotheken erhältlich.



Ligosan Slow Release, Einer-Packung Heraeus

Die neue Packungsgröße bietet Vorteile bei der Behandlung einzelner, rezidivierender/persistierender Taschen in der Erhaltungstherapie, für die unter Umständen eine einzelne Kartusche ausreicht. Für den größeren Praxis-Bedarf oder für Patienten mit mehreren behandlungsbedürftigen Taschen gibt es wie bisher die Zweier- oder Vierer-Großpackung.

Ligosan Slow Release wird unterstützend zur konventionellen, nicht-chirurgischen Standardtherapie der chronischen und aggressiven Parodontitis bei einer Taschentiefe ≥ 5 mm eingesetzt. Auf der Europerio7 Anfang Juni in Wien wurde der therapeutische Zusatzeffekt der adjunktiven lokalen Antibiotika-Gabe bestätigt. Bei bisher unbehandelten Parodontitiden führt das Präparat nachweislich zu besserer, klinisch relevanter Taschenreduktion und besserem Attachment-Gewinn als Scaling & Root Planing (SRP) allein (Eickholz et al. 2002).

Bei Patienten mit persistierender/rezidivierender Parodontitis zeigt die einmalige, lokal applizierte Gabe des Doxycyclin-Gels während der unterstützenden Parodontitistherapie (UPT) einen positiven therapeutischen Effekt auf die Entzündungsreaktion und bei tiefen Residualtaschen ≥ 5 mm (Tonetti et al. 2012).

Mehr zu Heraeus Kulzer lesen Sie hier .



Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt