bs
14.12.12 / 18:44
Produkte

Sichere Prävention vor Sekundärkaries und Kariesrezidiven

Um Sekundärkaries zu vermeiden, empfiehlt Humanchemie, nach der Präparation die Anwendung eines Kavitäten-Waschliquids und eines Dentinversiegelungsliquids.



Empfohlen, um Sekundärkaries zu vermeiden: Touchierliquids nach der Präparation Humanchemie

Grundlage für den langfristigen Erhalt einer Restauration ist nicht nur die optimale Materialauswahl und -verarbeitung, sondern auch die sorgfältige Vorbereitung.

Im Anschluss an die Präparation sollte daher für eine bestmögliche Adhäsion der Restauration zunächst eine gründliche Reinigung erfolgen. Hierfür eignet sich zum Beispiel das Kavitäten-Waschliquid von Humanchemie. Dieses entfernt restlos Fett- und Feuchtigkeitsrückstände, sowie eventuell noch vorhandene Partikel vorheriger Kunststofffüllungen.

Um weiterhin der Gefahr von bedingter Sekundärkaries und Kariesrezidiven entgegen zu wirken, empfiehlt sich nach der Reinigung die Anwendung des Humanchemie-Produkts Dentin-Versiegelungsliquid. Mit diesem Produkt erreicht man durch eine einfache Doppeltouchierung nach dem Prinzip der Cu-dotierten Tiefenfluoridierung eine Versiegelung der Dentin-Kanälchen, welche einen dauerhaft desinfizierenden Pulpenschutz bietet. Als wertvoller Nebeneffekt wird die Sekundärdentinbildung stimuliert. Bei Kunststofffüllungen kann die gründliche Touchierung der Kavität eine Unterfüllung erübrigen. Die Anwendung erfolgt vor Ätzen und Bonding, ohne deren Wirkung negativ zu beeinflussen.


Mehr zum Thema