bs
15.03.15 / 09:21
Produkte

lege artis: Periimplantitis vorbeugen mit durimplant

Im deutschen Prophylaxemarkt hat durimplant für die Implantaterhaltung und zur Zahnfleischpflege eine weite Verbreitung in den Praxen gefunden. Empfohlen wird das Produkt in der Regel von der Prophylaxe-Mitarbeiterin für Patienten mit Implantaten zur Prophylaxe zuhause.



Durimplant - das Dauerprophylaktikum zur täglichen Pflege. lege artis

Zur optimalen Prophylaxe verwendet der Patient durimplant einmal wöchentlich bis einmal täglich abends nach dem letzten Zähneputzen. Das Gel ist als Dauerprophylaktikum zur täglichen Pflege geeignet. Es schmeckt angenehm medizinisch nach Salbei und frisch nach Minze, verbleibt lange vor Ort, wirkt über die ganze Nacht (slow release) und ist leicht und gut zu platzieren. Dies alles erhöht die Compliance.

Nicht nur in der Zahnarztpraxis kommt das Implantat-Pflege-Gel zum Einsatz, sondern der Zahnarzt empfiehlt es auch für die Pflege zu Hause. Die Anwendung ist für den Patienten kinderleicht: Das Gel auf die saubere Fingerkuppe, ein Wattestäbchen oder ein Bürstchen aufbringen und danach auf das feuchte Zahnfleisch um das Implantat herum oder auf die entzündete Stelle auftragen und leicht einmassieren. Die Anwendung kann abends – nach dem Zähneputzen bis mehrmals täglich erfolgen.

Chlorhexidin-haltige Gele hingegen wirken meist nur wenige Sekunden bis Minuten, schmecken bitter, führen bei dauerhafter Anwendung zu Verfärbungen am Zahn und werden schnell vom Speichel weggespült. CHX-Gele sind Arzneimittel und können somit nicht über den Prophylaxeshop frei verkauft werden.

durimplant hat all diese Nachteile nicht: einfacher Verkauf über den Prophylaxeshop, keine Verfärbungen, sehr gute vorbeugende Eigenschaften. Ideale Kombination pflegender und natürlicher Inhaltsstoffe, Einwirkung mehrstündig über Nacht, angenehmer Geschmack, auch in der Apotheke erhältlich.


Vergleich durimplant zu CHX-Gelen (Quelle: lege artis)
CHX-Gel (0,1 - 2%) durimplant Gel
Leicht wasserlösliche Matrix (hydrophil) nicht wasserlösliche Matrix (hydrophob)
Keine Haftung sehr gute Haftung
Bleibt nicht am Aufbringort bleibt lange Zeit am Aufbringort
nicht gut lokal anwendbar(stets ganze Mundhöhle) sehr gezielt lokal anwendbar (nur am Aufbringort)
Bitterer, unangenehmer Geschmack Angenehmer Geschmack nach Pfefferminze und Salbei
Wirkt nur durch CHX kombinierte Wirkung von Salbei, Thymol, Allantoin, CHX
Rein antibakterielle Wirkung pflegt und kräftigt Zahnfleisch, wirkt antibakteriell und antifungal
Einwirkdauer Minuten Einwirkdauer über Nacht (slow release)
Sollte max. 1-4 Wochen lang angewendet werden beliebig lange und oft anwendbar (bei Bedarf ist auch eine bis zu mehrmals tägliche Anwendung möglich) Normalgebrauch nach der Einheilung des Implantats: 1x pro Woche nach dem Zähneputzen
Geschmacksbeeinträchtigung keine Geschmacksbeeinträchtigung
Nach kurzer Zeit Zahnverfärbungen keine Zahnverfärbungen
Zahnfleisch kann geschädigt werden keine Zahnfleischirritationen
Entfernbar durch Abwaschen nur mechanisch entfernbar (Abwischen)
Arzneimittel Kosmetisches Mittel (Abgabe im Prophylaxeshop möglich)

Das Unternehmen engagiert sich im „Aktionsbündnis gegen Periimplantitis“.

Die Patientenbroschüre steht hier als Download zur Verfügung:



Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt