Thema IDS 2017
mr
03.02.17 / 06:00
Produkte

medentis: ICX-Active für die Sofortversorgung

Ein neues Implantat zur Sofortversorgung wird medentis auf der IDS präsentieren. Das Unternehmen hat mit dem neuen ICX-Active ein Implantatdesign entwickelt, das den Anforderungen der Sofortimplantation und -belastung gerecht wird.



ICX-Active von medentis Grafik: medentis

Sofortimplantation und Sofortbelastung sind bekanntlich nur unter bestimmten chirurgischen Voraussetzungen möglich. So muss zwingend eine ausreichende Primärstabilität erzielt werden, die bei Sofortbelastung mindestens 35 Ncm betragen sollte. medentis hat mit dem neuen ICX-Active ein Implantatdesign entwickelt, das den Anforderungen der Sofortimplantation und -belastung gerecht wird.

Es bietet höchste Flexibilität hinsichtlich der Insertion und lässt sich unkompliziert prothetisch versorgen. Selbst bei ungünstigen Knochenverhältnissen, wird eine hohe Primärstabilität erzielt. Dazu kommt: Das Implantat fördert die Knochenheilung. Es zeichnet sich durch ein doppelläufiges Kompressionsgewinde, einen konischen Implantatkern, schneidenden Gewindeflächen im Apexbereich, weit ausladenden Gewindeflanken sowie einer Kammer für die eventuelle Rückwärtsschraubung aus. Damit hebt sich das ICX-Active klar von herkömmlichen selbstschneidenden Implantaten ab.

ICX – live auf der IDS 2017 in Köln

Treffen Sie die jungen ICX-Wilden 2.0 – und die Zukunft der dentalen & digitalen Implantologie – auf der IDS 2017 in Köln vom 21. bis 25. März 2017: Halle 3.2 am Stand C-020 bis E-029.


Mehr zum Thema IDS 2017


Werblicher Inhalt