js
21.02.14 / 05:56
Berichte

Umsatzsteigerung bei Nobel Biocare für 2013

2,2 Prozent Plus - zum ersten Mal seit 2007 erzielte Nobel Biocare für das Geschäftsjahr 2013 ein Umsatzwachstum bei konstanten Wechselkursen. Der Umsatz bei den Implantatsystemen, die 85 Prozent des Konzernumsatzes ausmachen, nahm um 3,3 Prozent zu. Der Reingewinn beläuft sich auf 42,6 Millionen Euro.



Der Nobel Biocare-Hauptsitz in Zürich Nobel Biocare

Nobel Biocare erwirtschaftete 2013 einen Jahresumsatz in der Höhe von 696,4 Millionen Schweizer Franken (566,8 Millionen Euro), was im Vergleich zum Vorjahr bei konstanten Wechselkursen (kWk) einer Verbesserung um 2,2 Prozent entspricht. Damit ist der Umsatz (kWk) erstmals seit 2007 wieder gewachsen. Negative Währungseinflüsse aufgrund des schwachen US-Dollars und japanischen Yen gegenüber dem Euro führten zu einem Umsatzrückgang um 2,4 Prozent in Euro. Die schwierigen Marktbedingungen in Japan hatten weiterhin einen negativen Einfluss auf die Gesamtperformance. Ohne Japan verbesserte sich der Umsatz für das gesamte Jahr um 3,4 Prozent bei kWk.

"Die Ergebnisse 2013 zeigen, dass unsere Strategie Früchte trägt und wir unsere Wettbewerbsfähigkeit deutlich stärken konnten. Die allgemeinen Marktbedingungen waren alles andere als ideal. Dennoch haben wir unseren Umsatz bei konstanten Wechselkursen erstmals seit 2007 steigern können", sagt Richard Laube, CEO bei Nobel Biocare.

Implantatsysteme: Umsatz um 3,3 Prozent erhöht

Bei den Implantatsystemen (85 Prozent des Konzernumsatzes) erhöhte sich der Umsatz insgesamt um 3,3 Prozent (kWk). Die Verkaufszahlen bei den Implantatschrauben nahmen um 5,6 Prozent (kWk) zu, was die strategische Ausrichtung auf die implantatbasierte Zahnrestauration bestätigt. Angetrieben wurde diese Performance insbesondere von den Implantatsystemen mit fortschrittlicheren konischen Innenverbindungen im Portfolio des Unternehmens. Dazu gehören etwa NobelActive und die vor kurzem eingeführten NobelReplace CC und PMC, welche die größte Implantat-Linie des Unternehmens NobelReplace unterstützen. NobelActive verbesserte sich im hohen Zehnprozentbereich und verzeichnete damit bereits zum siebten Mal seit seiner Einführung ein zweistelliges Jahreswachstum.

Nobel Biocare erwartet weiterhin eine langsame Erholung der weltweiten Wirtschaft und des globalen Dentalimplantatmarktes mit einem Wachstum im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Nobel Biocare wird die Maßnahmen zur Anpassung der Ausgaben weiterführen, Ressourcen hin zu Wachstumstreibern und -märkten verschieben. Ausgehend von diesen Markteinschätzungen und den laufenden Maßnahmen zur Kosteneinsparung erwartet Nobel Biocare für 2014 ein Umsatzwachstum von 3 bis 4 Prozent bei kWk und eine Verbesserung seiner EBIT-Marge um rund 100 Basispunkte (kWk) im Vergleich zu 2013, unter Ausschluss der Kosten für die Neuausrichtung (12,1 Prozent).


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt