mr
21.07.14 / 05:00
Berichte

Oral-B: Symposium auf der DGParo-Jahrestagung

Sie ist fast allgegenwärtig, gefürchtet wegen ihrer Wirkung auf Mund- und Allgemeingesundheit – und obwohl sie den zahnärztlichen Alltag seit Jahren mitbestimmt, ist sie noch längst nicht ganz verstanden: die Parodontitis. Gute Gründe für Oral-B, die Volkskrankheit in einem hochkarätig besetzten Symposium im Rahmen der DGParo-Jahrestagung in Szene zu setzen. Renommierte Referenten berichten am 19. September 2014 im Münsteraner Messe- und Congress Centrum über aktuelle Möglichkeiten der Frühdiagnostik und Therapie sowie risikoorientierten Behandlungsplanung – wissenschaftlich fundiert und praxisnah!



Prof. Dr. Nicole B. Arweiler und PD Dr. Dirk Ziebolz Oral-B

Eigentlich ein „Muss“ für alle Besucher der DGParo-Jahrestagung 2014: Das 3-stündige Symposium „Parodontitis: Neues Verständnis einer alten Erkrankung? Was hat sich in Diagnostik und Therapie geändert?“ fasst die neuesten Erkenntnisse aus der Forschung zusammen und gibt wichtige Tipps für die tägliche Praxis. Allein in Deutschland leiden derzeit rund 35 Millionen Menschen an einer parodontalen Erkrankung – der Handlungsbedarf ist groß und er wächst weiter.

Prof. Dr. Nicole B. Arweiler, Phillips-Universität Marburg, wird daher in ihrem Beitrag auf die dringende Notwendigkeit und die Möglichkeiten einer rechtzeitigen Erkennung und Behandlung aufmerksam machen. Schließlich wird bislang gerade einmal ein Drittel der Parodontitiden diagnostiziert und nur eine Million therapiert. Die Expertin zeigt moderne Strategien auf und geht intensiv auf die neuere Enzymdiagnostik ein. PD Dr. Dirk Ziebolz von der Georg-August-Universität Göttingen rückt in seinem Vortrag die „Risikoorientierte Behandlungsplanung“ in den Fokus. Dabei gibt er einen Überblick über mögliche Implikationen allgemeinmedizinischer Befunde auf die Ätiologie parodontaler Erkrankungen und beschreibt Konsequenzen für die Therapieplanung und Prognosebestimmung.

Auf einen Blick

  • Was?    Symposium zum Thema: „Parodontitis: Neues Verständnis einer alten Erkrankung? Was hat sich in Diagnostik und Therapie geändert?“
  • Wann?    19. September 2014, 9.30 bis 12.30 Uhr
  • Wo?    Messe- und Congress Centrum, Münster

Der Besuch ist für Teilnehmer der DGParo-Jahrestagung 2014 kostenlos.


Mehr zum Thema