mr
28.02.14 / 06:39
Produkte

3M Espe: Adstringierende Retraktionspaste

Im Jahr 2012 führte 3M Espe die Adstringierende Retraktionspaste zur Gingivaretraktion ein. Geschätzt wird diese von zahlreichen Anwendern weltweit insbesondere aufgrund ihrer einfachen Anwendung und des praktischen Applikators.



Die Einwegkapseln sind einzeln in einem schützenden Blister verpackt und werden in diesem gelagert. 3M Espe

Die in einer ergonomisch designten Einwegkapsel verfügbare Paste lässt sich mithilfe eines herkömmlichen Composite-Dispensers direkt in den Sulkus applizieren. Dabei wird zum einen durch eine mechanische Retraktion der Gingiva der Sulkus geöffnet und zum anderen aufgrund der Kompression des Gewebes mit der Aluminiumchlorid enthaltenden Paste ein hämostatischer Effekt erzielt. Voraussetzung für einen zeitsparenden, erfolgreichen Vorgang ist jedoch die korrekte Lagerung der Kapseln.

Geliefert werden die Einwegkapseln einzeln versiegelt in einem Blister, der nicht nur dafür sorgt, dass die Kapsel während der Lagerung vor Keimen und Verunreinigungen geschützt ist, sondern auch ein Austrocknen der Paste verhindert. Deshalb ist es wichtig, die Kapsel erst unmittelbar vor der Applikation aus dem Blister zu entnehmen und in den Dispenser einzulegen. Denn nur so wird sichergestellt, dass sich die adstringierende Retraktionspaste ohne Druckausübung spielend einfach und schnell applizieren lässt.

Unkomplizierte Handhabung vor, während und nach der Applikation

Hierzu wird die Verschlusskappe von der feinen, abgerundeten Spitze entfernt, eine geringe Menge an Paste ausgegeben und verworfen. Vor der Applikation wird der Sulkus mit Wasser gereinigt und vorsichtig getrocknet. Danach wird die Kapselspitze in den Sulkus eingeführt und unter Ausgabe der Paste langsam und vorsichtig um den Zahn herumgeführt, bis der Sulkus vollständig gefüllt ist. Nach einer Einwirkzeit von mindestens zwei Minuten lässt sich das Material mit einem Luft-Wasser-Gemisch problemlos entfernen.

Das Resultat ist ein sauberer und trockener Sulkus, der ideale Voraussetzungen für eine erfolgreiche digitale oder konventionelle Präzisionsabformung, Situationsabformung oder Zahnpräparation bietet.


Mehr zum Thema