mr
13.02.17 / 14:00
Produkte

GSK: Zahnfleischentzündungen gezielt behandeln

Wenn bakterielle Plaque am Zahnfleischrand nicht regelmäßig entfernt wird, kann sich das Zahnfleisch entzünden, geschwollen und gereizt sein oder bluten. Oftmals sind davon nur einzelne Stellen betroffen. Mit Chlorhexamed 1 % Gel und Chlorhexamed Direkt 1 % Gel können Entzündungen am Zahnfleisch lokal gezielt behandelt werden.




Die Mundhöhlenantiseptika von Chlorhexamed enthalten den sehr gut erforschten Wirkstoff Chlorhexidin (CHX), der als "Goldstandard" bei der chemischen Plaquekontrolle1 gilt. Der Wirkstoff ist seit 40 Jahren im klinischen Einsatz und hat wachstumshemmende (bakteriostatische) und keimabtötende (bakterizide) Eigenschaften. Um die bakteriell bedingten Entzündungen der Mundschleimhaut der Indikation entsprechend behandeln zu können, gibt es die Produkte von Chlorhexamed in verschiedenen Darreichungsformen. Das hochkonzentrierte Chlorhexamed 1 % Gel ist ein farbloses Gel mit Pfefferminzgeschmack und kann zur vorübergehenden unterstützenden Behandlung bei Gingivitis wie eine Zahnpasta ein- bis zweimal täglich mit der Zahnbürste aufgetragen werden. Darüber hinaus eignet es sich auch zur punktuellen Behandlung von Entzündungen des Zahnfleisches. Durch seine Viskosität lässt sich das Gel mit Hilfe eines Wattestäbchens punktgenau auftragen. Für diese Art der Verwendung gibt es auch Chlorhexamed Direkt 1 % Gel. Die Tube enthält neun Gramm Gel mit CHX mit derselben Konzentration und verfügt über einen Applikator. Damit können Entzündungen um einen einzelnen Zahn oder um den Wundbereich nach einem parodontalchirurgischen Eingriff gezielt unterstützend behandelt werden.

Wie wirkt Chlorhexamed?

Chlorhexamed 1 % Gel und Chlorhexamed Direkt 1 % Gel enthalten CHX in einer Konzentration von einem Prozent und wirken antibakteriell. Die Oberfläche der Bakterienzelle ist negativ geladen, während das Chlorhexidin-Molekül positiv geladen ist. So kann CHX die Integrität der bakteriellen Zellmembran stören und seine antibakterielle Wirkung entfalten. Gleichzeitig vermindert das Molekül die Anhaftung von Bakterien an den Zahnoberflächen. Aufgrund der hohen Substantivität ist der Wirkstoff noch bis zu 12 Stunden nach der Anwendung in der Mundhöhle aktiv1.

Punktuelle Behandlung von Zahnfleischentzündungen

Chlorhexamed 1 % Gel und Chlorhexamed Direkt 1 % Gel eignen sich besonders für die Therapie lokaler Entzündungen des Zahnfleisches. Das Gel hilft bei der vorübergehenden Behandlung von Gingivitis aber auch nach einem parodontalchirurgischen Eingriff zur Unterstützung der Heilungsphase. Darüber hinaus bietet Chlorhexamed 1 % Gel eine effektive Unterstützung bei Patienten mit einer eingeschränkten Mundhygienefähigkeit zum Beispiel als Folge einer orthodontischen Behandlung oder bei Pflegebedürftigen.

1 Jones CG. Chlorhexidine: is it still the gold standard? Periodontol 2000. 1997 Oct; 15: 55-62.


Mehr zum Thema