mr
24.11.14 / 05:00
Berichte

Sirona Connect Portal jetzt in acht Sprachen verfügbar

Digital abformen und die Restauration online ordern: Das funktioniert einfach und schnell über das weltweite Portal Sirona Connect. Es ist das erste innovative System, dass die Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Labor digital abbildet. Die stark wachsenden Nutzerzahlen sorgen für einen wahren Bestellboom: In diesem Jahr rechnet Sirona mit einer Auftragssteigerung von 60 Prozent weltweit.



Sirona Connect verbindet Zahnarzt und Zahntechniker auf einfache und sichere Weise. Foto: Sirona

Sirona Connect verbindet Zahnärzte und Zahntechniker auf sehr moderne Weise: Über das Portal tauschen beide einfach und sicher ihre Daten aus. Dabei ist die Portaloberfläche in die Software beim Zahnarzt und beim Zahntechniker integriert – unabhängig davon, welche Version der Software beide nutzen. Das erleichtert den Workflow sehr.

Diesen Service nutzen immer mehr Zahnärzte und Zahntechniker. „Wir rechnen in diesem Jahr weltweit mit 60 Prozent mehr Bestellungen über das Portal als im Vorjahr“, sagt Ronny Kucharczyk, Product Manager Digital Impression. „Das entspricht einem Umfang von ca. 100.000 Restaurationen.“ Als Grund dafür sieht er zum einen Cerec-Anwender, die bei bestimmten Indikationen oder Materialien auf die Dienste des Labors zurückgreifen. „Das sind Zahnärzte, die bestimmte Versorgungen aus verschiedenen Gründen nicht selbst fertigen können oder wollen.“ Zum anderen wächst die Zahl der Nutzer von reinen digitalen Abformsystemen wie Apollo DI oder Cerec  AC Connect mit Omnicam, die ihre Restaurationen über das Portal ordern. „Die große Nachfrage spiegelt den Alltag in den Praxen wieder“, erklärt Kucharczyk.

Diese Nutzer kommen vorrangig aus Europa und den USA. Doch die Zahl der Bestellungen aus Ländern wie China, Korea und Brasilien steigt. Hintergrund ist vor allem, dass sich die digitale Abformung in den Praxen immer stärker durchsetzt, gerade auch in diesen Ländern. Daher ist das Portal Sirona Connect dort nun auch in der jeweiligen Landessprache verfügbar. Insgesamt können Zahnärzte und Zahntechniker über das Portal von Sirona, dem globalen Markt- und Technologieführer in der Dentalindustrie, jetzt in acht Sprachen kommunizieren. Neben Deutsch und Englisch sind das Französisch, Italienisch, Spanisch, chinesisch, koreanisch und portugiesisch.

www.sirona-connect.net


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt