mr
18.08.14 / 11:00
Berichte

Sirona: Erfolgreiche Ferienspiele

Sirona zieht ein positives Fazit der ersten Ferienbetreuung für Mitarbeiter-Kinder. Eine Woche lang haben 12 Mädchen und Jungen im Unternehmen der Eltern verbracht und gemeinsam mit Betreuern und engagierten Mitarbeitern jede Menge erlebt.



Spaß stand bei den Sirona-Ferienspielen auf der Tagesordnung: Auf die 12 Jungen und Mädchen wartete ein abwechslungsreiches Programm. Sirona

Begeisterte Kinder, motivierte Mitarbeiter, zufriedene Betreuer und dankbare Eltern – das ist das Fazit der ersten Kinder-Ferienbetreuung, die vom 4. bis 8. August beim Dentalgerätehersteller Sirona stattfand. „Wir sind froh über die positive Resonanz von allen Beteiligten – besonders darüber, dass sich so viele Mitarbeiter für die Kinder engagiert und Aktionen vorbereitet haben“, sagt Kerstin Buchner aus der Abteilung für Bildgebende Systeme, die die Ferienspiele gemeinsam mit ihren Kolleginnen aus der HR-Abteilung Regina Müller und Bianca Herrmann organisiert hat. Mit der weiteren Unterstützung von rund 15 Sirona-Mitarbeitern wurde eine spannende und abwechslungsreiche Ferienwoche für den Sirona-Nachwuchs organisiert.

Der erste Tag der Ferienbetreuung stand ganz unter dem Motto „Sirona“. Neben einem Werks- und Produktionsrundgang sowie einem spannenden Besuch bei der Werksfeuerwehr gab es natürlich Aufklärung zum Thema Mundhygiene und Einblicke in den Beruf des Zahnarztes. An den übrigen Tagen warteten zahlreiche Ausflüge und Aktionen auf die Kids. So machten die Kleinen eine dreistündige Lamawanderung im Odenwald, die mit einer Lama-Führerschein-Prüfung endete. Dabei mussten die Kinder Fragen über Herkunft, Lebensweise und Fressgewohnheiten der Tiere beantworten und mit dem „eigenen“ Lama einen Parcours absolvieren. Die weiteren Ausflüge gingen ins Basinus-Bad, ins Technoseum, ins Bensheimer Museum und zum Sportverein Einhausen, wo diverse Sportgeräte zum Einsatz kamen und ein Boule-Turnier veranstaltet wurde. Selbst das Mittagessen in der Kantine war ein Erlebnis – nicht nur, weil Kantinengänge nicht zum Alltag der Kinder gehören, sondern auch, weil die Freude groß war, als die Kinder ihre Eltern beim
Essen trafen.

Begeisterung bei klein und groß

Das abwechslungsreiche Programm hat Kinder und Eltern überzeugt: „Die Ferienbetreuung ist eine gelungene Aktion für uns Eltern. Unsere Kinder sind hier gut aufgehoben und erleben eine Menge spannender Dinge – und abends sind sie überglücklich, aber auch total erschöpft. So viel Action haben die Kleinen auch nicht jeden Tag“, sagen Ulrike und Günther Moodt, deren Söhne Patrick und Tobias an den Ferienspielen teilnahmen. Und auch die neunjährige Lisa fand die Woche toll: „Wir haben so viele coole Dinge gemacht – ich bin ein bisschen traurig, dass die Woche schon vorbei ist.“ Zum Glück können sich die Kinder schon auf die Sommerferien im nächsten Jahr freuen, denn bereits jetzt ist klar: die diesjährigen Ferienspiele sind keine einmalige Aktion. Etliche Eltern haben bereits Interesse für nächstes Jahr angemeldet – und nicht nur das, einige Mitarbeiter würden sogar am liebsten ihre Enkel oder Nichten und Neffen anmelden. „Aufgrund der positiven Rückmeldungen und dem hohen Interesse an einer Folgeaktion haben wir uns entschieden, auch im nächsten Jahr eine Ferienbetreuung für die Kinder unserer Mitarbeiter anzubieten“, so Gregor Walter, Personalleiter des Standortes Bensheim.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt