mr
18.05.15 / 06:00
Berichte

Sirona: Konsequente Digitalisierung im Gesundheitswesen

Digitale Systeme sind essenziell für die moderne Zahnheilkunde. Doch sie werden noch nicht konsequent in der Praxis eingesetzt. Welche neuen Trends es in der Dentalbranche gibt und wie Zahnärzte die Vorteile der digitalen Welt nutzen können, diskutieren Experten wie Dr. Axel Wehmeier in der neuen Ausgabe von VISION, dem Innovationsmagazin von Sirona.



Auf 40 Seiten informiert Sirona Zahnärzte, Praxisteams und Zahntechniker in der neuen Ausgabe des Kundemagazins VISION über neue Trends in der Zahnheilkunde. Foto: Sirona

Im Gesundheitswesen wird sehr viel Potenzial der Digitalisierung verschenkt, kritisiert Dr. Axel Wehmeier, Geschäftsführer der Deutsche Telekom Healthcare & Security Solutions GmbH in der neuen Ausgabe von VISION, dem Innovationsmagazin von Sirona. Während Dänemark beispielsweise eine patientenzentrierte digitale Infrastruktur aufgebaut habe und in Singapur jeder über eine elektronische Patientenakte verfüge, komme hierzulande die digitale Vernetzung nur schleppend voran. „Wir tragen unsere digitalen Röntgenaufnahmen auf der DVD von einem Arzt zum nächsten“, so Dr. Wehmeier. Dieser inkonsequente Umgang mit Patientendaten sei anachronistisch. Nur wer seine Patientendaten bereitstelle, könne am immensen medizinischen Fortschritt teilnehmen und in Notfällen von innovativen, lebensrettenden Maßnahmen profitieren. Wehmeier ist einer der Experten, die sich in dem Kundenmagazin mit dem Schwerpunktthema „Digitalisierung“ auseinandersetzen.

Dass digitale Systeme für die moderne Zahnmedizin essenziell seien, betont Jeffrey T. Slovin, President und CEO von Sirona, im Geleitwort: „Ob bei Befundung, Diagnose, Planung oder Behandlung – die Abläufe werden besser, schneller, effizienter und sicherer. Wir glauben daran, dass die Digitalisierung durch die Integration und Kombination verschiedener Technologien die Grundlage für völlig neue Therapien sein kann.“ Welche Vorteile dies für die Zahnmedizin und die Patienten bietet, zeigt das Kundenmagazin VISION beispielsweise für die Behandlung von Craniomandibulärer Dysfunktion (CMD), obstruktiver Schlafapnoe oder für die Herstellung von transparenten Therapieschienen zur Korrektur von Zahnfehlstellungen auf. Darüber hinaus schildern Anwender und Erprober ihre ersten Erfahrungen mit dem innovativen 3D-Röntgensystem ORTHOPHOS SL und der neuen CAD/CAM-Fertigungsmaschine inLab MC X5 für zahntechnische Labore. Teilnehmer aus aller Welt berichten über die Präsentation der neuen blauen Lasertechnologie bei den ersten „Sirona Laser Days“.

VISION informiert Zahnärzte

Das internationale Kundenmagazin VISION informiert Zahnärzte und ihre Praxisteams sowie Zahntechniker zweimal im Jahr in Deutsch und Englisch über Neuigkeiten aus der Dentalbranche, unterhält mit Hintergrundgeschichten über bekannte Persönlichkeiten auf dem Zahnarztstuhl und bietet vielfältige Ideen und Anregungen. Neben der Druckausgabe bietet Sirona das VISION Magazin auf der Unternehmens-Website als e-Paper und im App-Store kostenlos als Tablet-Magazin für das iPad an.

Hier geht es direkt zu VISION.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt