js
24.07.14 / 10:00
Firmen

Sirona: Jetzt Frühbucher-Rabatt für Digital Dentistry Symposium sichern

Vorträge und Workshops der renommiertesten CEREC-Experten weltweit: Das erwartet die Teilnehmer des „3rd Digital Dentistry Symposium“ im Herzen Istanbuls mit Blick auf den Bosporus. Schnellentschlossene können sich noch bis 30. Juli den Frühbucher-Rabatt sichern.



Rund 300 Experten haben das Digital Dentistry Symposium in den vergangenen Jahren besucht. Sirona

Vom 14. bis 16. November lädt Sirona Zahnärzte und Zahntechniker aus aller Welt zum „Digital Dentistry Symposium“ in das bekannte Hilton Bomoti Hotel und Kongress-Center nach Istanbul ein. Zum dritten Mal findet dort das internationale Treffen zur digitalen Zahntechnik statt. In Vorträgen renommierter CEREC-Experten erfahren die Teilnehmer aktuelle Trends und Entwicklungen aus der Welt der digitalen Technologie. „Beim Digital Dentistry Symposium kommen renommierte Anwender und Neulinge der digitalen Technologie zusammen. Auch in diesem Jahr haben wir wieder hochkarätige Redner für die Veranstaltung gewonnen“, sagt Baris Akalin, Sales Manager Türkei für CAD/CAM-Systeme bei Sirona.

Alle Schnellentschlossenen können sich noch bis 30. Juli den Frühbucher-Rabatt sichern. Damit erwerben sie sowohl die Eintrittskarten und die etwaige Teilnahme an Workshops als auch die Unterkunft jeweils rund 35 Prozent billiger, als wenn sie sich kurzfristig entscheiden, das Symposium zu besuchen. Dann kostet beispielsweise eine Workshop-Teilnahme nur 49 Euro.

Neueste Technologien, Praxiseinblicke, Perspektiven für die Zukunft

„Digitale Technologien versus konventionelle Zahntechnik“ lautet das Thema der Rede, mit der Prof. Selim Pamuk die Veranstaltung in diesem Jahr eröffnen wird. Der Moderator ist Präsident der türkischen Akademie für Ästhetische Zahnheilkunde und einer der renommiertesten Zahnmediziner in der Türkei. In weiteren Vorträgen stellen internationale Experten neuste Technologien vor, diskutieren aktuelle Fragen zur digitalen Zahntechnik und zeigen Perspektiven für die Zukunft auf. Der aus Rio de Janeiro stammende Zahnarzt Dr. Umberto da Luca, der seit 21 Jahren mit CEREC arbeitet, gibt in seinem Vortrag „Ein Tag in der Klinik mit dem CEREC Chairside System“ Einblicke in seine tägliche Arbeit. Der Schweizer Zahnarzt Andreas Bindl referiert zum Thema „CAD/CAM und Implantologie: von der Planung bis zur Restauration“. Über die digitale Verbindung von Dentallabor und Zahnarztpraxis spricht Zahntechniker Bastian Heinloth, der mit seinem digitalen Zahnlabor zu den Vorreitern in Deutschland zählt.

Workshops vermitteln praktisches Wissen

Parallel zu den Vorträgen finden in vier Schulungsräumen Workshops zu unterschiedlichen Verfahren statt. CEREC-Neulinge haben hier die Möglichkeit, den Umgang mit der CAD/CAM-Technologie von Grund auf kennenzulernen. In dem Workshop „Einführung in CEREC-Prozesse“ schult Dr. Dennis Fasbinder, der an der Universität von Michigan lehrt, Teilnehmer im praktischen Umgang mit der Technologie – von der Abdrucknahme mit der Intraoralkamera bis zur digitalen Fertigung von Kronen und Inlays. Doch auch erfahrene Anwender kommen auf ihre Kosten: Sie können bei der Ansprache des türkischen Zahnarztes Dr. Mete Fanuscu zum Thema „Die Kunst und Wissenschaft hinterer Restaurationen“ teilnehmen. Da die Teilnehmerzahl für die Workshops begrenzt ist, sollten sich die Teilnehmer rechtzeitig anmelden, um sich einen der begehrten Plätze zu sichern. In einer Umfrage gaben die Teilnehmer des vergangenen Jahres an, dass die Workshops sehr produktiv und hilfreich für sie waren. Die Veranstaltung insgesamt bewerteten alle Gäste als „gut“ oder „sehr gut“. Auch in diesem Jahr dürfen sich die Gäste wieder auf effektive Workshops und spannende Vorträge exzellenter Redner freuen.

Weitere Informationen zum Digital Dentistry Symposium finden Interessierte auf der Webseite der Veranstaltung unter www.sirona.com/DDS2014.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt