mr
02.08.13 / 09:26
Produkte

Jederzeit ergonomisch arbeiten

Ab Oktober liefert Sirona die Schwebetisch-Variante von Sinius aus, die auf der IDS als Preview zu sehen war. Durch das besonders bewegliche Tragarmsystem können Zahnärzte die Einheit optimal an ihre individuellen Arbeitspositionen anpassen. Das erleichtert es Behandlern, jederzeit ergonomisch zu arbeiten.



Die freie Beweglichkeit des Trays ermöglicht dem Behandler, in jeder Situation eine ergonomische Haltung einzunehmen. Sirona

Die Sirona-Behandlungseinheit Sinius TS setzt Maßstäbe, wenn es um Flexibilität sowie die technische Unterstützung einer möglichst ergonomischen Arbeitshaltung geht: Bei der Schwebetisch-Einheit kann das Tray unabhängig vom Arztelement in alle Richtungen verstellt werden – und lässt sich dadurch flexibel am Patienten positionieren, ohne das Arztelement nachjustieren zu müssen. Behandlern bietet diese Lösung nicht nur einzigartige Bewegungsfreiheit – sie macht es ihnen auch so einfach wie noch nie, in jeder Situation eine ergonomische Arbeitshaltung einzunehmen. „Mit Sinius TS haben wir die Leitidee von Effizienz und Flexibilität, die alle Einheiten der Reihe auszeichnet, noch einmal weiterentwickelt. Die Möglichkeiten des Schwebetischsystems unterstützen Zahnärzte dabei, alle Elemente der Einheit ergonomisch optimal zu positionieren“, sagt Susanne Schmidinger, Leiterin des Produktmanagements bei Sirona.

Flexibilität ist auch das Stichwort für die weitere Gestaltung von Arztelement und Tray: Das Arztelement ist besonders gut für die Behandlung in der 12-Uhr-Position geeignet, lässt sich aber auch mühelos in jede andere Position bringen. Mit einem vertikalen Bewegungsraum von 420 Millimetern kann der Zahnarzt das Element sowohl für sitzende als auch stehende Behandlungen optimal einstellen. Dank eines praktischen Clipsystems lässt sich das Tray ganz einfach entfernen und reinigen. Die großen Ablageflächen auf Arztelement und Traytablett bieten zudem mehr als ausreichend Platz. Durch das funktionale und platzsparende Tragarmsystem verfügt Sinius TS über besonders geringe Abmessungen. Die Einheit findet auch in kleinen Räumen gut Platz.

Auf den Fachdental-Messen testen

Bislang war Sinius, die Effizienzklasse von Sirona, bereits als Verschiebebahn- sowie als Schwingbügel-Variante (Sinius CS) erhältlich. Wie seine Geschwister ist Sinius TS mit der intuitiv bedienbaren Touchscreen-Oberfläche EasyTouch ausgestattet, über die der Zahnarzt auch die optional integrierte Endodontie-Funktion mit hinterlegter Feilenbibliothek und ApexLocator steuern kann. Für die zeitsparende Einhaltung der Hygienevorschriften sind die Sinius-Einheiten mit integrierten Sanieradaptern ausgestattet, die die Sanierhaube überflüssig machen. Neben den drei Versionen (Verschiebebahn, Schwingbügel, Schwebetisch) haben Zahnärzte bei dieser Reihe die Wahl zwischen sechs Anwendungspaketen sowie vielen Einzeloptionen und können sich ihre Einheit so zusammenstellen, wie es ihren Anforderungen
entspricht. Das neue Modell ist ab Oktober im Dentalfachhandel erhältlich und wird ebenso wie die beiden anderen Sinius-Varianten auf den „Fachdental“-Messen 2013 zu sehen sein.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt