mr
04.05.15 / 06:00
Produkte

Straumann: Ein neuer Standard für konische Implantate

Das neue Straumann Bone Level Tapered Implantat ist mehr als nur eine Reaktion auf den derzeitigen Markttrend hin zu konischen Implantaten. Es ist ein wichtiger Schritt beim Definieren neuer Standards für konische Implantate – was Komfort und Zuverlässigkeit in diesem Segment angeht.



Foto: Straumann

Das Implantat besitzt die herausragenden mechanischen und biologischen Eigenschaften der Straumann Bone Level Implantate: das einzigartige Roxolid Material, die hydrophile SLActive Oberfläche und das Bone Control Design für eine hervorragende Osseointegration und optimalen krestalen Knochenerhalt. Das Implantat ist die einzigartige, Verbindung zwischen den bewährten und klinisch erprobten Merkmalen der Straumann Bone Level Implantate und den Vorteilen eines konischen Implantatdesigns, das für chirurgische Flexibilität und Primärstabilität steht.

Das neue Straumann Bone Level Tapered Implantat mit konischer Spitze ist mit einem enossalen Durchmesser von 3,3 mm, 4,1 mm und 4,8 mm und zwischen 8 mm und 16 mm Länge erhältlich. Dank der bewährten Cross Fit Verbindung können Sie auf die umfassende Auswahl an prothetischen Versorgungsmöglichkeiten aus dem BL-Sortiment zurückgreifen.

Abgestimmt auf das neue Implantatdesign wurde ein komplett neues Sortiment an Bohren und schneidenden Instrumenten entwickelt. Basierend auf dem bekannten chirurgischen Protokoll kann so flexibel auf die jeweilige Knochenklasse resp. die Anforderungen an die Primärstabilität reagiert und eine optimale Aufbereitung des Knochenbetts gewährleistet werden.

Die Einführung im deutschen Markt ist schrittweise ab Mitte des Jahres 2015 vorgesehen.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt