mr
16.12.16 / 06:00
Produkte

Straumann: Novaloc Retentionssystem jetzt auch abgewinkelt

In gerader Ausführung und ab sofort auch abgewinkelt: Straumann Novaloc ist ein retentives System für herausnehmbare Prothesen mit ideal aufeinander abgestimmten Materialeigenschaften.



In gerader Ausführung, ab sofort auch abgewinkelt und mit Garantie: Straumann Novaloc ist ein retentives System für herausnehmbare Prothesen mit ideal aufeinander abgestimmten Materialeigenschaften. Foto: Straumann

Aufgrund der daraus resultierenden hohen Verschleißbeständigkeit leistet Straumann für Novaloc Sekundärteile ab sofort eine Garantie von zehn Jahren. Kundenstimmen mit zahnmedizinischem und zahntechnischem Hintergrund bestätigen eine hohe Anwenderfreundlichkeit und einen erheblichen Patientenkomfort.

Straumann Novaloc ist ein retentives System für herausnehmbare Prothesen – bestehend aus Sekundärteil und Matrize. Die Sekundärteile sind für alle Straumann Plattformen – seit Jahresbeginn als gerade und seit November 2016 auch als 15° abgewinkelte Version – verfügbar. Damit komplettiert Straumann sein seit geraumer Zeit stetig fortentwickeltes prothetisches Portfolio. Kunden finden für jede individuelle Indikation der Patienten eine passende individuelle Lösung.

Aufgrund der hohen Verschleißbeständigkeit und Langlebigkeit leistet Straumann eine Garantie von zehn Jahren auf das Sekundärteil. Dieses hohe Maß an Sicherheit und Nutzen sowohl für den Anwender als auch Patienten unterstreicht die Vorteile im Vergleich zu anderen retentiven Systemen. Die Original Straumann Verbindung steht ergänzend für zuverlässige Qualität und Service.

Für Anwender bietet das durchdachte System mannigfaltige Vorteile. Dr. Johannes Röckl, Fachzahnarzt für Oralchirurgie und  Kieferorthopädie  in Teningen und Gerald Volz, Zahntechnikermeister in Emmendingen sind davon überzeugt: „Kein Werkzeugwechsel, kein Umdenken aufgrund der gleichen Geometrie und gleicher Bauhöhen – diese Eigenschaften zeichnen das Straumann Novaloc Retentionssystem bereits auf den ersten Blick bzw. die ersten Griffe aus. Bei der Herstellung des Zahnersatzes im Labor sind die sehr guten Gleiteigenschaften der Halteelemente PEEK auf ADLC sofort erkennbar. Beim Eingliedern der Arbeit war ein eindeutiges Aufgleiten des Zahnersatzes zu spüren, und der Patient hatte von Anfang an ein sehr sicheres Gefühl. Hervorzuheben ist das verbesserte Werkzeug. Besonders das Auswechseln der Retentionseinsätze gestaltet sich intuitiv und erweist sich bei dem Straumann Novaloc-System als sehr einfach in der Handhabung.“

Das Sekundärteil ist gefertigt aus Titanium Grade 5 und wird mit einer abriebfesten, kohlenstoffgehärteten ADLC (dt.: amorpher diamantähnlicher Kohlenstoff) -Hochleistungsbeschichtung versehen. Für die austauschbaren Matrizeneinsätze wird Polyetheretherketon (PEEK) verwendet. Die Hochleistungsbeschichtung des Sekundärteils und das Material der Retentionseinsätze sorgen für eine einzigartige Verschleißfestigkeit und Langlebigkeit und provozieren einen nur sehr geringen Reibungswiderstand zwischen Sekundärteil und Matrize. Daraus folgt ein geringerer Wartungsaufwand. Das Titanium-Matrizengehäuse ist mit einer erhöhten, kürzbaren Retention und in 6 verschiedenen Haltekräften erhältlich. Mit diesen Sekundärteilen lassen sich Divergenzen zwischen Implantaten von bis zu 70° korrigieren.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt