bs
10.09.12 / 07:00
Produkte

QS-Dental für mehr Sicherheit des Zahnersatzes

Zur Dokumentation der Qualitätssicherung im Dentallabor haben die Zahntechniker-Innungen und der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) das branchenspezifische Qualitätssicherungskonzept QS-Dental entwickelt. Es soll für noch mehr Sicherheit des Zahnersatzes sorgen.



Das Siegel für geprüfte Qualität. VDZI

Beim Zahnersatz, der Jahrzehnte im Mund des Patienten verbleibt, muss die medizinische Unbedenklichkeit gewährleistet sein. Gerade bei der Beschreibung der Schnittstellen im Herstellungsprozess zwischen Zahnarzt und zahntechnischem Meisterlabor können Zahnärzte auf die durch QS-Dental dokumentierten Arbeitsabläufe und die damit verbundene dokumentierte Qualität vertrauen. Über 300 Meisterlabore der Innungen setzen das Qualitätssicherungskonzept QS-Dental bereits um.

Das Q der AMZ Allianz für Meisterliche Zahntechnik. VDZI

Mit einer erfolgreichen Prüfung nach QS-Dental belegt das zahntechnische Innungslabor seinen Qualitätsanspruch. Die stringente Zwischen- und Endkontrolle sowie die Arbeit nach fachlich fundierten Qualitätskriterien und -zielen sichern dabei ein optimales Endergebnis. QS-Dental geprüfte Labore leisten für Zahnärzte einen wichtigen Beitrag zum einrichtungsinternen Qualitätsmanagement in der Zahnarztpraxis. Damit ist QS-Dental ein fachgerechtes Instrument für das zahntechnische Meisterlabor, das noch mehr Sicherheit für Zahnärzte und Patienten bietet.

Die QS-Dental geprüften Meisterlabore erkennen Zahnärzte und Patienten an einem besonderen Siegel. Patienten erhalten ein besonderes Qualitätszertifikat der AMZ Allianz für Meisterliche Zahntechnik.

Mehr Informationen gibt es hier .




Mehr zum Thema