js
09.03.15 / 19:45
Berichte

W&H: Das Miteinander zählt

Bereits einen Tag vor der offiziellen Eröffnung der IDS startete W&H in die Messewoche. Bei einem Get-together für Pressevertreter stellte das Bürmooser Dentalwerk Produktneuheiten ebenso wie bewährte Klassiker aus seinem Portfolio vor.



W&H-Geschäftsführer Dipl.-Ing. Peter Malata (links) und W&H-Marketingleiter Roland Gruber präsentierten gestern, bereits einen Tag vor dem IDS-Start, der Fachpresse Neues und Bewährtes aus ihrem Unternehmen in der Kölner Flora. Böll

"Get connected“ – so das Motto der Veranstaltung in der Kölner Flora. Diesen Leitspruch wolle man ganz wörtlich nehmen, erklärte W&H-Geschäftsführer Dipl.-Ing. Peter Malata. Denn das Miteinander und der persönliche Austausch mit Spezialisten und Anwendern aus der Dentalwelt seien wesentliche Bestandteile des W&H-Gedankens. Diesem Gedanken verdankt das Unternehmen auch seine zahlreichen Pionierleistungen – und das seit mittlerweile 125 Jahren. Damit ist W&H der älteste Hersteller von zahnärztlichen Hand- und Winkelstücken in Europa.

Sichtlich stolz zeigte sich Malata über die neuen Pionierleistungen zur IDS 2015, die er gemeinsam mit W&H-Marketingleiter Roland Gruber bereits gestern der Presse vorstellen konnte. Dazu gehört zum Beispiel die neue Synea Vision Turbine mit fünf lichtintensiven, stecknadelkopfgroßen LEDs, die ringförmig in den Kopf der Turbine integriert werden. Zahnärzte profitieren damit erstmals von einer 100 Prozent schattenfreien Ausleuchtung der Präparationsstelle, Patienten von mehr Sicherheit in der Behandlung. Das System punktet darüber hinaus mit unterschiedlichen Kopfgrößen für jede Anwendungsform – von Kronenpräparation bis Kinderzahnheilkunde. Auch das besonders niedrige Gewicht der Turbine und die kratzfeste Oberfläche seien für den Anwender von Vorteil, hob Gruber hervor.

Zahlreiche Neuheiten und Erweiterungen vorgestellt

Ebenfalls neu im Sortiment des Bürmooser Dentalwerks: die Synea Vision Short Edition. Hinter der neuen Edition verbirgt sich ein hochwertiges Winkelstücksortiment mit deutlich verringertem Gewicht und einer reduzierten Länge sowie einem breiten Drehzahlspektrum. Damit biete W&H ab sofort eine Alternative für Zahnärzte, die lieber zu kleineren Instrumenten greifen, allerdings nicht auf die vielen Synea-Vision-Vorteile der klassischen Winkelstücke des Unternehmens verzichten wollen, erklärte Gruber.

Auch das Proxeo-Sortiment wird zur IDS 2015 erweitert: So wurde die Hand- und Winkelstück-Reihe für die Prophylaxe um das Winkelstück Proxeo WP 66M mit 2,35 mm Druckknopf-Spannsystem ergänzt. Der neue, vollrotierende Antrieb eignet sich für alle marktüblichen Bürsten und Kappen mit 2,35-mm-Schaft.
Die Vorteile des Proxeo WP-66 M: Im Vergleich zu häufig verwendeten Standardinstrumenten aus dem Bereich der Restaura‧tion ist dieses Winkelstück deutlich langlebiger und vor allem hygienischer. Ein speziell konstruiertes Dichtungssystem verhindert das Eindringen von Polierpaste in den Kopf sowie in die Kugellager des Instruments – ein normalerweise sehr sensibler Bereich bei Standardwinkelstücken. Dadurch verringert sich das Risiko vorzeitiger Verschleißerscheinungen und unnötiger Servicekosten.

Kooperation mit botiss bei "Bone & Tissue Days"

Neben den Neuheiten setzen Malata und Gruber bei der diesjährigen Messe aber auch auf bewährte W&H-Klassiker – darunter zum Beispiel das vollautomatische Reinigungs- und Pflegegerät Assistina zur validierten Innen- und Außenreinigung sowie zur Ölpflege von Instrumenten. Mit im Gepäck haben die Bürmooser auch ihren Wasserdampfsterilisator Lisa und ihr Chirurgiegerät Piezomed, das mit einer automatischen Instrumentenerkennung und höchster Präzision überzeugt.

Auf der Pressekonferenz in der Flora wurde deutlich: W&H möchte sich zunehmend als Lösungsanbieter positionieren, bei dem die Applikation und der Nutzen für den Anwender klar im Vordergrund stehen. Auch dabei setzt das Unternehmen auf ein „Miteinander“: zum Beispiel mit Kooperationspartnern wie botiss, mit denen W&H im Dezember dieses Jahres die „Bone & Tissue Days“ in Salzburg veranstalten wird.


Mehr zum Thema