mr
08.06.17 / 06:00
Berichte

W&H: Implantmed gewinnt Red Dot Design Award

Jedes Jahr wird der „Red Dot Design Award“ an die originellsten und besten Beispiele für Design und Innovation vergeben. Anfang April 2017 hat eine hochqualifizierte Jury, bestehend aus 40 international renommierten Experten, nach der mehrtägigen Bewertung tausender Produkte aus aller Welt entschieden, die Auszeichnung „Red Dot“ für die hohe Designqualität eines Produktes, an W&H zu verleihen.



Das Design des neuen Implantmed von W&H überzeugt durch klare Linien und schlichte Eleganz. Perfekt auf die Ansprüche einer oralchirurgischen Umgebung abgestimmt, erfüllt das neue Implantmed alle Anforderungen an Hygiene, Komfort und Funktionalität. Foto: W&H/Red Dot Design Award

Das vom W&H-eigenen Designteam konzipierte Gerät wurde speziell für die zahnärztliche Implantologie entwickelt. Dabei erfüllen das schlichte Design, die klaren Linien und die hochwertigen Materialien nicht nur alle hygienischen Anforderungen einer zahnärztlichen Praxis, sondern auch die Designansprüche der Chirurgen an eine moderne Praxisausstattung. Zusätzlich versprechen das intuitive Bedienkonzept mit Farb-Touchscreen sowie der kabellose Fußanlasser höchsten Komfort und Flexibilität. „Beim Produktdesign des neuen Implantmed war es uns besonders wichtig, auf einen modularen Aufbau zu achten. Mit einfach erweiterbaren Funktionalitäten wie beispielsweise dem W&H Osstell ISQ Modul zur Messung der Implantatstabilität, kann der Anwender das Gerät ganz einfach an wechselnde Anforderungen anpassen und flexibel auch neue Anwendungsspektren erschließen“, so Mag. Ing. Udo Hörmann, Leitung Team Design.

Mit der Verleihung des „Red Dot Design Awards“ wurde das hervorragende Design der neuen chirurgischen Antriebseinheit Implantmed ausgezeichnet. Die Begründung der Jury lautete: „Die Bedienelemente sind bei der Antriebseinheit Implantmed auf das Wesentliche konzentriert, sodass ein ausgesprochen ruhiges Erscheinungsbild entsteht, das Effizienz und Klarheit ausstrahlt.“ Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards: „Die Red Dot-Sieger verfolgen die richtige Designstrategie. Sie haben erkannt, dass gute Gestaltung und wirtschaftlicher Erfolg einhergehen. Die Auszeichnung der kritischen Red Dot-Jury dokumentiert ihre hohe Designqualität und ist richtungsweisend für ihre erfolgreiche Gestaltungspolitik.“

Der Design-Wettbewerb „Red Dot Award: Product Design“ mit Sitz in Essen ist international fest etabliert. In diesem Jahr verzeichnete der Wettbewerb mehr als 5.500 Einreichungen aus 54 Nationen. Die Jury aus unabhängigen Designern, Design-Professoren und Fachjournalisten testete, diskutierte und bewertete jedes einzelne Produkt und vergab dabei die „Honourable Mention“ für eine gut durchdachte Detaillösung, den „Red Dot“ für hohe Designqualität, und den „Red Dot: Best of the Best“ für wegweisende Gestaltung.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt