mr
21.01.16 / 11:00
Produkte

Der neue LISA Sterilisator von W&H

Die effiziente Sterilisation zahnmedizinischer Instrumente und die optimale Organisation von Arbeitsabläufen stehen im Mittelpunkt moderner Hygienekonzepte. Zeitgemäße Sterilisationsverfahren erfordern heute den Einsatz neuester Technologien. Mit dem neuen Lisa Sterilisator bietet W&H anspruchsvollen Zahnarztpraxen ein hochwertiges Gerät mit höchster Sterilisationseffizienz: Der W&H Sterilisator verfügt über einen beschleunigten Typ-B-Sterilisationszyklus für durchschnittliche Beladungen, eine intuitive Bedienoberfläche und ein einzigartiges System zur Echtzeit-Fernüberwachung über WiFi. Die Anwender werden nicht nur beim effizienten Zeitmanagement unterstützt, sondern profitieren auch von einer benutzerfreundlichen Menüführung und einem hohen Maß an Sicherheit bei der Sterilisation.




Einfache Bedienung

Der neue Lisa Farb-Touchscreen mit seinen intuitiven Symbolen wurde ausgewählt und entwickelt, um die tägliche Arbeit des Praxisteams einfacher, schneller und effizienter zu gestalten. Um alle Anforderungen der Anwender zu erfüllen, werden vier Menüpunkte für eine zügige und intuitive Navigation angezeigt. Die integrierte Hilfe-Schaltfläche bietet Unterstützung bei der Navigation – das spart nicht nur wertvolle Zeit, sondern auch Schulungsaufwand. Um die Bedienung einfach und übersichtlich zu gestalten, werden die wichtigsten Wartungsarbeiten in 3D-Animationen Schritt für Schritt veranschaulicht.

Leistungsstark

Die neue Lisa bietet zusätzlich optimierte Zykluszeiten. Die patentierte neuartige Eco Dry Technologie passt die Trocknungszeit an die Menge der Beladung an. Dadurch wird die Zykluszeit verringert, die Lebensdauer der Instrumente erhöht und der Energieverbrauch optimiert. Darüber hinaus erlaubt die Eco Dry Technologie einen höheren Durchsatz an Instrumenten, was insbesondere für Praxen mit hohem Arbeitsaufkommen von großem Nutzen ist.

Ausgestattet mit dem Klasse-B-Zyklus bietet Lisa die Möglichkeit, 2 kg Ladung in nur 30 Minuten zu sterilisieren und perfekt zu trocknen. Dank der beladungsabhängigen automatischen Anpassung der Trocknungszeit wird die Dauer der Hitzeeinwirkung verringert. Dies verlängert die Lebensdauer der Instrumente. Die Optimierung der Trocknungszeit bedeutet zudem weniger Energieverbrauch, was Lisa zur „grünen Lösung“ unter den Klasse-B-Sterilisatoren macht.

Zusätzlich bietet Lisa die Möglichkeit einer extrem schnellen Sterilisation von unverpackten Instrumenten. Die Instrumente können nach nur 13 Minuten einsatzbereit aus dem Sterilisator entnommen werden.

Umfassende Rückverfolgbarkeit

Mit der neuen Lisa wird Rückverfolgbarkeit völlig neu definiert. Der W&H Sterilisator bietet jetzt ein umfassendes System zur Rückverfolgbarkeit, das auf die Bedürfnisse der jeweiligen Anwender zugeschnitten ist. Eine große Auswahl an Funktionen und Optionen sorgt für ein automatisches und vollständig dokumentiertes Sterilisationsprotokoll und macht Papier, einen eigenen Computer oder eine spezielle Software überflüssig. Ausgestattet mit einem USB-Anschluss speichert der inkludierte 8 GB USB-Stick automatisch die Zyklusberichte von Lisa – zusätzliche Kabel oder externer Geräte sind nicht mehr erforderlich. Außerdem bietet das Lisa-Menü eine Vielzahl von Optionen, mit denen sich das Rückverfolgbarkeitssystem bestens an die Bedürfnisse der Zahnarztpraxen anpassen lässt.

Eine 100%ige Rückverfolgbarkeit der Sterilisationszyklen ist ein wesentlicher Bestandteil moderner Hygieneprozesse. Mit der neuen Lisa Mobile App ermöglicht W&H zukunftsorientierten Zahnarztpraxen eine umfassende Optimierung der Rückverfolgbarkeit. Das bedeutet mehr Sicherheit an der Nahtstelle zwischen Sterilisationszyklus und Patientenakte. Die Lisa Mobile App ermöglicht die Überwachung von bis zu 4 Sterilisatoren mit dem Smartphone oder Tablet in Echtzeit ‒ von jedem Ort in der Praxis aus. Die Arbeit in der Praxis wird flexibler und einfacher, das Team spart viel Zeit.

Ergonomie

Das neue Lisa-Design sorgt für zusätzlichen Komfort und Effizienz bei der Sterilisation. Ein integrierter großvolumiger Trichter verhindert Spritzer beim Befüllen mit Wasser. Ein automatisches Wasserfüllventil ermöglicht den Anschluss eines Wasser-Aufbereitungssystems. Manuelles Befüllen und Entleeren sind nicht mehr erforderlich. Dank der modularen Vorderfüße kann Lisa auf schmalsten Arbeitsflächen mit mindestens 45 Zentimetern Tiefe aufgestellt werden. Dank der optimierten internen Luftzirkulation und des praktischen Designs kann der Sterilisator in einen Schrank eingebaut werden. Eine nahtlose Integration der neuen Lisa in die bestehende Praxiseinrichtung wird dadurch ermöglicht.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt