sk
10.03.15 / 00:00
Markt

zm: Neues Angebot für "Starter"

Neuprodukte und Weiterentwicklungen stellte der Produktbereich Zahnmedizin der Unternehmensgruppe Deutscher Ärzte-Verlag gestern auf seiner Business-Konferenz vor.




Produktbereichsleiter Manuel Berger nutzte die Konferenz, um das Neuprojekt „Starter“ erstmals der Öffentlichkeit vorzustellen: Ab Herbst liegt das Medium, das gezielt Zahnärzte bis zum Alter von 40 Jahren anspricht, den zm – Zahnärztliche Mitteilungen bei – und zwar viermal im Jahr. Der Titel liefert den Jungzahnärzten relevante Informationen für ihre aktuelle Berufssituation: Insbesondere mit Blick auf eine anstehende Niederlassung erhalten die jungen Zahnmediziner wertvolle Orientierung für die Planung des Schritts in die Selbstständigkeit.

Parallel dazu werden weiter gehende Informationen für diese Zielgruppe auf zm-online in der Rubrik „Starter“ angeboten: „Dieser multimediale Ansatz steht synonym für unsere künftige Strategie, die sich nicht alleine auf einen einzigen medialen Kanal konzentriert, sondern den Zahnärzten, dem Assistenzpersonal und den Zahntechnikern wesentliche Informationen in der jeweils für sie passenden Form anbieten“, hob Berger hervor.

Für das zahnmedizinische Fachpersonal wurde der etablierte Titel team weiter entwickelt: Äußeres Zeichen ist das neue, aufgeräumte Design, das damit das ebenfalls fort entwickelte Inhaltskonzept unterstützt: Die Inhalte werden strukturiert angeboten, die Fachinhalte werden mit noch mehr Experten-Know-how angereichert, und es werden verstärkt Meinungen aus der Zielgruppe in dem Medium integriert.

Neu im festen Beraterstab von team ist zudem mit Sylvia Fresmann die Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Dentalhygienikerinnen und -hygieniker (DGDH). Dadurch wird der ohnehin schon gute Kontakt zur DGDH intensiviert und perspektivisch noch weiter ausgebaut werden.

Last but not least stellte Berger den neuen Online-Auftritt von dental dialogue vor. Ein weit über den Printtitel hinaus gehendes Inhalte-Angebot stehe für eine mediengerechte Präsentation der Inhalte für die Zahntechnik.


Mehr zum Thema